Dauerparker: Fahrzeugvermieter holt Trailer ab – Zugmaschine soll zeitnah folgen

dzRombergstraße

Gut zwei Monate stand ein verlassener Lastzug an der Rombergstraße und ärgerte Anwohner sowie Unternehmen vor Ort. Am Dienstag nun hat sich was getan, das für mehr Platz in der Straße sorgt.

Holzwickede

, 01.04.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Verlassen stand ein roter Lkw samt Anhänger seit gut zwei Monaten an der Rombergstraße. Für Anwohner und ansässige Firmen ein Ärgernis, behinderte die abgestellte Zugmaschine doch den Verkehr in der Sackgasse. Anfang März auf das anscheinend vor Ort stillgelegte Gespann aufmerksam gemacht, versprach das Ordnungsamt der Gemeinde, dass man sich der Sache annehmen werde.

Dann kam das Coronavirus. Nachvollziehbar, dass die im Fachbereich für Ordnung zuständigen Mitarbeiter dann zunächst andere Sorgen hatten. Unter den Tisch fiel die Angelegenheit aber nicht, muss aber in zwei Schritten abgearbeitet werden.

Jetzt lesen

„Trailer und Zugmaschine müssen getrennt betrachtet werden“, so der stellvertretende Fachbereichsleiter Torsten Doennges. Am Dienstag kümmerte sich nun zumindest der Fahrzeugvermieter Pema darum, dass der lange Trailer aus der Rombergstraße verschwindet.

Damit steht momentan noch die rote Zugmaschine. Da der Trailer-Vermieter einen Kontakt zum zugehörigen Unternehmen habe, wolle man diesem nun noch zwei Tage geben, um zu handeln. „Andernfalls werden wir bis zum Wochenende aktiv“, sagt Doennges. Was dann wohl Abschleppen auf Geheiß der Gemeinde bedeutet.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Spezielle Atemschutzmasken
Masken mit Batterien erleichtern das Atmen: 3M kooperiert zum Corona-Schutz mit Ford
Meistgelesen