Neuer Fachbereichsleiter soll aus den eigenen Reihen der Gemeinde kommen

dzIntern vor Extern

Seit Anfang 2017 ist in der Gemeindeverwaltung in Matthias Aufermann ein Mann quasi für zwei Posten zuständig. Demnächst soll Aufermann aus den eigenen Reihen entlastet werden.

Holzwickede

, 18.10.2018, 14:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Matthias Aufermann besetzt seit Anfang 2017 die Leitung des Fachbereichs II. Darunter fallen in der Gemeindeverwaltung die Bereiche Schule, Sport, Kultur, Ordnung, Bürgerservice und Soziales. Der Umfang an Aufgabenbereichen erhöhte sich für Aufermann nach dem unerwarteten Tod von Uwe Detlefsen im Jahr 2016. Nun sollen die Bereiche wieder getrennt und auf zwei Fachbereichsleiter verteilt werden. Den Fachbereich IIa bilden dann Ordnung, Bürgerservice und Soziales. Unter IIb und weiterhin unter die Leitung von Matthias Aufermann fallen Schule, Sport und Kultur. Zuletzt stand dabei die Frage im Raum: Soll eine externe oder interne Kraft die Leitung des Fachbereichs IIa übernehmen?

Im nichtöffentlichen Teil der letzten Ratssitzung hat sich dabei wohl gezeigt, dass darüber durchaus Diskussionsbedarf bestand. So bevorzugten Bürgermeisterin Ulrike Drossel und der Erste Beigeordnete Bernd Kasischke wohl eine externe Lösung. Die Mehrheit der politischen Vertreter und der Personalrat der Gemeinde sprachen sich für eine interne Lösung aus. Das würde auch dem Personalentwicklungskonzept entsprechen, das die Gemeinde im Frühjahr präsentierte.

Darin heißt es: „Die Personalauswahl und Stellenbesetzung erfolgt im Bedarfsfall nach bester Eignung und Befähigung, wobei vorhandenes Personal vorrangig einzubeziehen ist.“ Über externe Ausschreibungen könne man indes „Fachkräfte mit Spezialwissen“ gewinnen, um das vorhandene Personal zu ergänzen. Die zuständige Fachbereichsleiterin Linda Stieler bestätigte auf Anfrage, dass die Stelle nun intern ausgeschrieben wird. Bürgermeisterin und Beigeordneter sind im Urlaub, waren nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Matthias Aufermann ist jedenfalls froh, dass er entlastet wird: „Es war immer nur eine Übergangslösung. Die einzelnen Aufgabenbereiche erfordern eine hohe Rechtssicherheit und es ist sinnvoll, diese aufzuteilen. Wir haben im Haus die Fachkräfte, um die offene Stelle zu besetzen.“

Öffnungszeiten von Bürgerbüro und Gemeindebibliothek Bürgerbüro und Bibliothek mussten zuletzt ihre Öffnungszeiten aus personellen Gründen anpassen. Die Bibliothek kehrt ab Dienstag, 23. Oktober, zu ihren gewohnten Öffnungszeiten zurück, hat dienstags wieder bis 19 und mittwochs bis 17.30 Uhr geöffnet. Das Bürgerbüro behält seine eingeschränkten Öffnungszeiten aufgrund von Krankheit vorerst bei: Montag, Dienstag 7.30 bis 16 Uhr; Mittwoch geschlossen; Donnerstag 9.30 bis 12 und 13.30 bis 17.30 Uhr und am Freitag von 7 bis 12 Uhr.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Holzwickede und Weymouth

Nach 33 Jahren gibt es einen neuen Vertrag für die Städtepartnerschaft

Hellweger Anzeiger Spieletag in der Aloysiusschule

Toben in der Schule: Action und Spaß beim Spieletag in der Aloysiusschule

Meistgelesen