Rainer Pust bestreitet als ehemaliger Post-Beamter seinen „Engagierten Ruhestand" in Holzwickede, um den Bürgerbus auf die Straße zu bringen. © Angelina Zander
Ehrenamt

Engagierter Ruhestand: Rainer Pust bringt Projekt Bürgerbus voran

Seinen Ruhestand hat Rainer Pust vorgezogen. Weil er Beamter eines Postnachfolgeunternehmens ist, muss er sich im Gegenzug sozial engagieren. Deshalb versucht er, den Bürgerbus ins Rollen zu bringen.

40 Jahre lang gehörte die Deutsche Post zum Leben von Rainer Pust. Erst trug er Briefe in Holzwickede aus, zuletzt war er Sachbearbeiter im Briefzentrum Dortmund und kümmerte sich darum, dass die Sendungen mit Hilfe der Maschinen an die richtigen Stellen gelangen. Wenn der Holzwickeder über seinen Job spricht, verfällt er in Begeisterung. Der Job habe ihm stets Spaß gemacht, sagt er.

Wie der vorzeitige Ruhestand auszusehen hat, ist gesetzlich geregelt

Rainer Pust verhandelt Linienführung für den Bürgerbus

Kommissarische Leitung, bis es einen Verein und einen Vorstand gibt

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.