Ende der Tierfoto-Aktion in Holzwickede: Summende Insekten und scheue Besucher

dzTierfoto-Aktion Holzwickede

Die Tierfoto-Aktion in Holzwickede endet mit dem beginnenden Herbst. Mehr als sechzig Fotos von Tieren haben in den vergangenen Wochen ihren Weg in unser Postfach gefunden.

Holzwickede

, 06.09.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Holzwickedes Gärten ging es den Sommer über tierisch zu. Von der Hummel bis zum Reh ließen sich zahlreiche Tiere in den Gärten der Emscherquellgemeinde finden und ablichten. Mit den kälter werdenden Temperaturen endet nun auch unsere Tierfoto-Aktion.

Jetzt lesen

Insgesamt 22 Familien teilten in den vergangenen Wochen ihre tierischen Besucher mit der Gemeinde. Ob mit der installierten Nachtkamera aufgenommen oder als unerwarteten Schnappschuss festgehalten, die Holzwickeder zeigten sich kreativ. Rund sechszig verschiedene Tiere fanden so ihren Weg in unser Postfach.

Jetzt lesen

Besonders oft wurde die Insektenvielfalt in den Gärten festgehalten. So zeigten sich von der aus dem Pool geretteten Libelle über arbeitsame Hummeln bis hin zu Schmetterlingen und Grashüpfern rund 22 Sechsbeiner auf den eingeschickten Fotos.

Bei Petra Kittl legten zwei Heuschrecken auf der Bank im Garten eine kurze Rast ein.

Bei Petra Kittl legten zwei Heuschrecken auf der Bank im Garten eine kurze Rast ein. © Privat

Weitere gern gesehene Besucher in den Gärten waren Singvögel, Igel und Frösche. Wer keinen Garten hatte, wusste sich anders zu helfen. So schaute das ein oder andere Eichhörnchen in der selbstgebauten Futterstation auf dem Balkon vorbei, um sich eine Nuss zu holen. Doch auch scheue Besucher mochten die Holzwickeder festhalten: So schafften es ein Fuchs, zwei Rehe, ein Dachs und ein Marder vor die Linse. Die langsamsten Gäste der Aktion: Zwei Schnecken, die bei Rosa Betait im Garten vorbeischauten.

Jetzt lesen

Die Gewinner unserer Tierfoto-Aktion erhalten als Preis jeweils einen praktischen Kaffeebecher „Heimat to go“. Die Teilnahme hat sich also gelohnt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Brückenarbeiten
B1-Vollsperrung vielleicht früher aufgehoben: Tonnen schwere Stahlträger sind eingebaut
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Livetalk: Landratskandidaten wollen mehr Personal und mehr Respekt für die Polizei
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Bürgermeister-Stichwahl: Zwei Parteien stellen sich hinter SPD-Mann Peter Wehlack