Eine Partei muss in Holzwickede noch ihre Kandidaten aufstellen

dzKommunalwahlen 2020

Wegen Corona bekommen die Parteien mehr Zeit, um ihre Wahlvorschläge für die Kommunalwahlen am 13. September einzureichen. In Holzwickede muss nur noch eine Partei ihre Kandidaten benennen.

Holzwickede

, 15.06.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eigentlich lag der Stichtag für die Einreichung von Wahlvorschlägen exakt 59 Tage vor der Kommunalwahl. Wegen der anhaltenden Corona-Krise wurde Ende Mai jedoch ein Gesetz beschlossen, dass die Einreichung von Wahlvorschlägen bis 48 Tage vor die Wahl erlaubt. Somit können die Holzwickeder Parteien noch bis zum 27. Juli ihre Wahlvorschläge einreichen.

Ihre Aufstellungsversammlungen haben dabei mittlerweile SPD, die PARTEI, CDU, FDP und BBL hinter sich gebracht. Als letzte Partei, die am 13. September in den 16 Holzwickeder Wahlbezirken antreten will, müssen nur noch die Grünen ihre Direktkandidaten und die Reserveliste wählen. Die Aufstellung in der Rausinger Halle war ursprünglich für den 5. Juni angesetzt, wurde aber auf Samstag, 20. Juni, verlegt.

Wahlausschuss muss verschoben werden

Die Fristverlängerung für das Einreichen der Wahlvorschläge und die Verlegung des Stichtages vom 16. auf den 27. Juli führt auch dazu, dass die Gemeindeverwaltung einen Wahlausschuss verlegen muss. Der war eigentlich für den 23. Juli geplant, findet nun aber am 29. Juli statt.

Jetzt lesen
Jetzt lesen
Jetzt lesen
Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
„Teilweise steinzeitlich“: Welche Lehren der Kreis Unna aus der Corona-Pandemie zieht
Hellweger Anzeiger Kinderbetreuung
Kein Strom für Kita am Emscherpark: Anschluss könnte laut UKBS längst gelegt sein