Dunkles Auto rammt den Gegenverkehr und flüchtet

Unfallflucht gen Opherdicke

Nur ein Außenspiegel blieb am Unfallort zurück, als der Fahrer eines dunkelblauen Wagens am Mittwochmorgen zwei entgegenkommende Autos rammte und anschließend die Flucht antrat.

Holzwickede

05.12.2018, 15:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Dunkles Auto rammt den Gegenverkehr und flüchtet

© picture alliance / dpa

Am frühen Mittwochmorgen waren gegen 6 Uhr ein 65-Jähriger Pkw-Fahrer aus Iserlohn und eine 18-Jährige Autofahrerin aus Unna hintereinander in der Kleistraße in Holzwickede gen Fahrtrichtung Unna unterwegs.

Plötzlich kam ihnen ein dunkler Pkw mit erhöhter Geschwindigkeit auf ihrer Fahrspur entgegen. Der 65-Jährige versuchte zwar auszuweichen, sein Pkw wurde jedoch an der gesamten linken Fahrzeugseite beschädigt. Das Fahrerfenster zersplitterte komplett und der linke Außenspiegel wurde abgerissen. Der nachfolgende Pkw der 18-Jährigen wurde leicht beschädigt.

Außenspiegel bleibt zurück

Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 4000 Euro. Der Unfallverursacher flüchtete vom Unfallort in Fahrtrichtung Opherdicke, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Verkehrsunfallflucht aufgenommen. Am Unfallort wurde der linke Außenspiegel des Unfallverursachers aufgefunden und sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt die Polizei in Unna unter der Rufnummer (0 23 03) 9 21 31 20 oder 92 10 entgegen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bahnhof Holzwickede
Unerwarteter Zug: Neues Bahnhofsdach soll schon 2020 eine Gestalt annehmen
Hellweger Anzeiger Hilfsorganisation für Kinder
Ziel erreicht: Kinderglück hat sich vom Verein zur Stiftung entwickelt
Hellweger Anzeiger Digitalisierung
(K)ein großer Wurf: Warum Schulen für die Digitalisierung einen langen Atem brauchen