DRK-Zelt aus Holzwickede in Unna gestohlen – Polizei bittet um Hinweise

dzKriminalität

Seit Wochen stand ein Zelt vom Holzwickeder Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) vor dem Ausländeramt in Unna. Jetzt wird es vermisst. Die Polizei ermittelt wegen Diebstahls.

Holzwickede

, 15.07.2020, 18:38 Uhr / Lesedauer: 1 min

„In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte an der Zechenstraße ein etwa 6 mal 10 Meter großes Zelt, welches vor dem Eingangsbereich des Ausländeramtes aufgestellt war, abgebaut und entwendet“, das vermeldete die Kreispolizeibehörde am Mittwoch.

Nach Kenntnis dieser Redaktion handelt es sich dabei um das Zelt des Deutschen Roten Kreuzes in Holzwickede. Das DRK stand am Mittwoch aus einsatztechnischen Gründen für keine Stellungnahme zur Verfügung. Aus Kreisen des DRK hat man allerdings den Fall grundsätzlich bestätigt.

Jetzt lesen

Das DRK hatte das Zelt an das Ausländeramt in Unna verliehen

Das Rote Kreuz hatte das Zelt an die Ausländerbehörde verliehen, um in der Corona-Zeit beim Alltag die Hygieneregeln einhalten zu können. Weitere Einzelheiten dazu und zu den Hintergründen der Tat sind bisher nicht bekannt.

Der Diebstahl des Zeltes dürfte aus Sicht der Täter allerdings recht aufwendig gewesen sein: Wie die Pressestelle der Kreispolizeibehörde außerdem bekanntgab, ist bisher unklar, wie die Täter auf das umzäunte Gelände gelangen konnten.

Wer in der Nacht zu Mittwoch etwas gesehen hat, kann sich an die Polizei in Unna unter der Rufnummer 02303 9 21 31 20 oder 02303 92 10 wenden.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Kooperation mit Arztpraxis: Lehrer können sich zentral im Schulzentrum testen lassen
Hellweger Anzeiger Freiwillige Feuerwehr
„Wollen jeden erreichen“: Holzwickeder Feuerwehr rüstet in Social Media auf
Meistgelesen