Die wichtigsten Infos zur Radtouristikfahrt des Holzwickeder SC

dzFragen und Antworten

Am Sonntag startet ab 8 Uhr die 20. Ausgabe der HSC-Radtouristik rund um Haus Opherdicke. Alle Infos rund um die Ausfahrt hier auf einen Blick.

Holzwickede

, 17.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Wann und wo geht es auf die Strecken?

Der Startschuss fällt um 8 Uhr am Haus Opherdicke an der Dorfstraße 29. Wer mit Auto anreist, tut das am besten über die Kleistraße. Wer nicht so früh auf den Sattel steigen will, hat bis 11 Uhr Zeit, um zu starten. Ausnahmen: Wer die längste Strecke über 151 Kilometer angehen möchte, muss bis 9 Uhr gestartet sein. Die Volksradfahrer starten zwischen 9.30 und 11 Uhr.

Wie viele Strecken und welche Längen werden angeboten?

Es gibt fünf Strecken über 21, 41, 71, 111 und 151 Kilometer. Laut Organisatorin Hanne Schön wählen die meisten Teilnehmer die Tour über 71 Kilometer. Volksradfahrer starten lediglich über die 21 oder 41 Kilometer langen Touren.

Was kostet die Teilnahme?

BDR-Fahrer zahlen 4 Euro, Gastfahrer 5 Euro. Für das Volksradfahren werden 3 Euro fällig, Familien zahlen hier 6 Euro. Schüler und Jugendliche fahren kostenfrei.

Wann muss ich im Ziel sein?

Kontrollschluss in Opherdicke ist für alle Teilnehmer um 16 Uhr. Die Strecken sind ausgeschildert und mit Posten besetzt. GPS-Daten stellt der HSC nicht zur Verfügung.

Muss ich einen Helm tragen?

Offiziell ist das bei dieser RTF nicht vorgeschrieben, wird aber empfohlen. Pflicht ist das Tragen der ausgegebenen Rückennummer.

Was tun gegen den Hungerast?

Auf allen Strecken gibt es genügend Verpflegungsstationen, um sich zu stärken.Auch Sonnenmilch und Mittel gegen Insektenstiche sind vorhanden.

Wie melde ich mich an?

Die Anmeldung erfolgt vor Ort. Weil es die 20. Ausgabe ist, erwartet jeden Teilnehmer ein kleines Geschenk.

Was passiert im Rahmenprogramm?

Die Band Streetkings sorgt für Musik. Eine Krankenkasse bietet ein Gewinnspiel und diverse Mitmach-Aktionen an. Kleinere Reparaturen erledigt die mobile Radstation.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kabarett auf Haus Opherdicke

Bullemänner werfen mit „Dönerkes“ einen westfälisch-türkischen Blick auf die Heimat

Hellweger Anzeiger Wanderung

Interkommunale Netzwerke: Südwestfalens Politik-Prominenz trifft sich auf Haus Opherdicke

Meistgelesen