Der Bürgerwald soll künftig in Hengsen weiterwachsen

dzErweiterungsfläche

Damit der Bürgerwald weiterwachsen kann, braucht es eine neue Fläche. Die wird nicht wie bislang angenommen am Oelpfad liegen. Vielmehr sollen die Bäume künftig in Hengsen wachsen.

Holzwickede

, 02.03.2020, 15:06 Uhr / Lesedauer: 2 min

Zunächst war als Erweiterungsfläche für den Bürgerwald ein Geländestreifen zwischen Oelpfad und dem Wirtschaftsweg Am Spring angedacht, der einst zur Anlage des Tennisvereins TuS Elch gehörte. Mittlerweile gehört diese Fläche der Gemeinde.

Die FDP-Fraktion verband das Areal kürzlich noch mit der Idee aus der Bevölkerung, den hier geplanten Bürgerwald mit einem Spielplatz zu verbinden. Der Bürgerwald wird im Rahmen des zugehörigen Antrages jedoch keine Rolle spielen. „Die Fläche neben der Tennisanlage ist vom Tisch“, sagt Tanja Flormann, Umweltbeauftragte der Gemeinde.

In einer Vorlage für den Umweltausschuss am 9. März heißt es, dass die Parzelle unter „Berücksichtigung der Bodenverhältnisse und Bestandsvegetation“ ungeeignet für eine Aufforstung sei. Ohne einen kostenintensiven Bodenaustausch sei die Fläche nicht als Bürgerwald geeignet. Weil die entsprechende Fläche zudem bewachsen ist, sei es widersinnig, hier gesunde Bäume und Sträucher zu roden, um dann neu zu pflanzen.

Dieses Grundstück liegt gegenüber der Bürgerwald-Fläche am Wertstoffhof und kommt als Erweiterung nicht mehr infrage.

Dieses Grundstück liegt gegenüber der Bürgerwald-Fläche am Wertstoffhof und kommt als Erweiterung nicht mehr infrage. © Greis

Jetzt lesen

Stattdessen soll der Holzwickeder Bürgerwald künftig in Hengsen wachsen: Hier sieht die Verwaltung eine rund 7000 Quadratmeter große Fläche vor, die südlich an die Feuer- und Rettungswache anschließt. Im zugehörigen Flächennutzungsplan ist das Grundstück als Grünfläche ausgewiesen. Weil zudem ein Waldstück im Süden anschließt, sei das Stück Land für die Erweiterung des Bürgerwaldes gut geeignet.

Die Fläche biete demnach Potenzial für rund 100 Neupflanzungen. Die Erfahrung zeige, dass rund 20 Baumpatenschaften pro Pflanztermin zu erwarten sind. Demnach könnte der Bürgerwald in den kommenden fünf Jahren in Hengsen wachsen.

Langfristig braucht es weiteren Platz für neue Vegetation

Für die Zukunft hebt die Berichtsvorlage bereits hervor, dass man sich in der Verwaltung dennoch auf die Suche nach weiteren geeigneten Flächen machen müsse. Damit werde man zudem einem Antrag des Bürgerblocks aus der Vergangenheit gerecht, der die Suche nach geeigneten Flächen für Baumpflanzungen vorsieht.

Die rund 7000 zusätzlichen Quadratmeter für den Holzwickeder Bürgerwald gelten entsprechend als Ausgleichsmaßnahme. Die entsprechende Aufforstungsgenehmigung wurde demnach bereits beim zuständigen Regionalforstamt beantragt.

Nächstes Pflanzfest soll in Hengsen gefeiert werden

Bei entsprechender Genehmigung soll das nächste Pflanzfest im November dann bereits in Hengsen stattfinden. Als Erinnerungen an Geburten, Taufen oder Hochzeiten werden neue Bäume dann hier wachsen.

Inwieweit die Entscheidung der Verwaltung, den Bürgerwald gen Hengsen zu erweitern, eine Auswirkung auf die Planspiele rund um einen möglichen Spielplatz neben der Vereinsanlage des TuS Elch hat, vermag Tanja Flormann nicht zu sagen. „Da spielen auch noch andere Faktoren wie der grundsätzliche Bedarf eine Rolle.“

Inwieweit die Verwaltung sich mit der Fläche als Standort für einen neuen Spielplatz befassen und eine mögliche Umsetzung prüfen muss, entscheidet nicht der Umweltausschuss. Damit müssen sich die Mitglieder im Ausschuss für Jugend, Familie, Senioren und Gleichstellung befassen. Dieser Fachausschuss tagt das nächste Mal am 18. Mai.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Freizeitangebot für Kinder
Whatsapp-Fotoprojekt: Kinder entdecken ihre Umwelt mit der Kamera des Smartphones
Hellweger Anzeiger Corona-Krise
Coronavirus: Arbeitsmarkt „schwer getroffen“ – auch wenn man es noch nicht sieht