Städtepartnerschaft mit Portland: Im Mai fährt vierköpfige Delegation nach England

Städtepartnerschaft

Die Planungen zur Erneuerung der Städtepartnerschaft mit Portland gehen weiter. Im Mai soll eine vierköpfige Delegation aus Holzwickede nach England fliegen und die Urkunde unterzeichnen.

Holzwickede

, 16.02.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Weymouth wurde die Städtepartnerschaft bereits erneuert. Nun soll auch Portland im Mai folgen.

Mit Weymouth wurde die Städtepartnerschaft bereits erneuert. Nun soll auch Portland im Mai folgen. © Marcel Drawe

Nach der Strukturreform im Herbst 2019 trennte sich die englische Stadt Weymouth von der angrenzenden Halbinsel Portland. Die Städtepartnerschaft zwischen Holzwickede und Weymouth wurde bereits erneuert, Portland wollte zuerst nicht. Nun soll der Partnerschaft aber doch wieder neues Leben eingehaucht werden.

Ein vierköpfige Delegation aus Holzwickede wird im Mai nach Portland fliegen. „Dann unterzeichnen die beiden Bürgermeisterinnen die Urkunde und erneuern damit die Städtepartnerschaft offiziell“, sagt Bernd Kasischke, 1. Beigeordneter der Gemeinde.

Jetzt lesen

Neben Bürgermeisterin Ulrike Drossel und Bernd Kasischke werden außerdem noch Michael Klimziak, Vorsitzender des Ausschusses für Schule, Sport, Kultur und Städtepartnerschaften, und Ilona Lienkamp, Vorsitzende des Deutsch-Britischen Clubs, mitfliegen.

Brexit keine Hürde

Auch wie es danach weitergehen wird, soll vor Ort besprochen werden. Da Portland jedoch noch eine junge Gemeinde ist und noch immer damit kämpft, sich in seine Kernaufgaben einzuarbeiten, soll aus der Sicht der Gemeinde Holzwickede dieses Jahr nicht mehr passieren.

Außerdem, so Kasischke, sei eine Städtepartnerschaft im Kernpunkt auch immer eine bürgerliche Angelegenheit, die durch das Engagement und die Leidenschaft der Bürger belebt werde.

Jetzt lesen

Auch der mittlerweile vollzogene Brexit soll für die Städtepartnerschaft der beiden Gemeinden dabei keine Hürde sein. „Es gibt nichts, was uns an einer Freundschaft hindern kann“, so Kasischke.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Musik
Corona-Krise: Saxophonist aus Holzwickede lockt mit schönen Klängen Nachbarn auf den Balkon
Hellweger Anzeiger Städtepartnerschaft
Freundschaft im Warte-Modus: Wie die Corona-Krise das Verhältnis zu Portland beeinflusst
Hellweger Anzeiger Expertengespräch
Lagerkoller verhindern: Wie Paare und Familien Auswirkungen des Coronavirus meistern können
Meistgelesen