Corona-Fälle an Holzwickeder Schulen: Zwei Klassen und Lehrer in Quarantäne

dzCoronavirus

In Holzwickede gibt es zwei Corona-Infektionen: Betroffen sind laut Gemeinde zwei Holzwickeder Schulen. Mehr als 50 Kontaktpersonen befinden sich seit Dienstag in Quarantäne.

Holzwickede

, 15.09.2020, 14:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Lange ist es um die Corona-Pandemie in Holzwickede im kreisweiten Vergleich verhältnismäßig ruhig gewesen. Am Dienstagmittag verkündete die Gemeindeverwaltung zwei Neuinfektionen, die erstmals auch den örtlichen Schulbetrieb betreffen.

Wie Matthias Aufermann als Leiter des Fachbereichs Schule, Sport und Kultur der Gemeinde mitteilte, handelt es sich bei den Erkrankten um zwei Schüler, die das Clara-Schumann-Gymnasium und die Nordschule besuchen.

Nicht nur für die Betroffenen, sondern auch für all ihre Klassenkameraden hat das Kreisgesundheitsamt am Dienstag eine 14-tägige Quarantäne verhängt. Wie Aufermann weiter erläutert, handelt es sich an der Nordschule um eine Klasse des ersten Jahrgangs.

Coronavirus: Zwei Schulklassen und mehrere Lehrer befinden sich in Quarantäne

Am Gymnasium ist es die Klasse 5C, die sich momentan in häuslicher Quarantäne befindet. Zusammen handelt es sich um fast 50 Schüler. Hinzu kommen zahlreiche Lehr- und Betreuungskräfte beider Schulen, die in den kommenden Tagen ausfallen werden. Insgesamt sind wohl mindestens 65 Menschen betroffen.

Jetzt lesen

„Wir haben bisher eigentlich Glück gehabt, dass wir im Großen und Ganzen verschont geblieben sind. Wir müssen jetzt abwarten, was die Testergebnisse ergeben werden“, erläuterte Aufermann weiter. Das Kreisgesundheitsamt habe die Eltern der betroffenen Klassen informiert. Sie alle sollen bereits am Mittwoch getestet werden.

Betroffene werden bei negativem Corona-Test aus der Quarantäne entlassen

Wer in den folgenden Tagen ein negatives Testergebnis erhält, der wird in Absprache mit dem Kreisgesundheitsamt im Regelfall vorzeitig aus der Quarantäne entlassen. Voraussetzung dafür ist allerdings, so empfiehlt es das Robert-Koch-Institut (RKI), dass der Patient 48 Stunden keine Symptome mehr hat – sofern er überhaupt welche hatte.

Einer der beiden Corona-Fälle in Holzwickede ist am Clara-Schumann-Gymnasium registriert worden. Die Klasse 5C befindet sich nun für zwei Wochen in Quarantäne.

Einer der beiden Corona-Fälle in Holzwickede ist am Clara-Schumann-Gymnasium registriert worden. Die Klasse 5C befindet sich nun für zwei Wochen in Quarantäne. © Marcel Drawe

In Holzwickede gab es seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 48 Fälle. Davon sind momentan sechs aktiv erkrankt, 40 gelten als genesen. In zwei Fällen sind in Holzwickede bei Verstorbenen Coronaviren festgestellt worden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Hilfe für Drogensüchtige
Heroin-Ambulanz: Dr. Plattner nimmt Einladung an und will sein Projekt vorstellen
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Bürgermeisterwahl: Drossel und Wehlack rechnen mit kniffligen Aufgaben im Rat
Hellweger Anzeiger Bezahlbarer Wohnraum
Wohnhaus mit acht Parteien: Bauverein plant „Lückenschluss“ an der Lessingstraße
Hellweger Anzeiger Agentur für Arbeit
Firmen wegen Corona flexibel: Es gibt noch freie Ausbildungsstellen in Holzwickede
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Jetzt im Re-Live: Das Duell von Ulrike Drossel und Peter Wehlack vor der Stichwahl
Meistgelesen