Christian Bald freut sich auf neue Aufgaben in Bielefeld

Abschied von Holzwickeder Pfarrer

Es war der letzte Gottesdienst, den er in Opherdicke gefeiert hat – und in dem feierte Pfarrer Christian Bald eine ganz besondere Premiere.

von Jennifer Freyth

Holzwickede

, 15.10.2018, 11:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Christian Bald freut sich auf neue Aufgaben in Bielefeld

Pfarrer Christian Bald (r.) bei seiner Verabschiedung, hier mit Superintendent Hans-Martin Böcker. © Privat

Geprägt von Herzlichkeit und Dankbarkeit war am Sonntag der Abschied von Pfarrer Christian Bald, der die Evangelische Kirchengemeinde Holzwickede und Opherdicke bekanntlich zum 1. November verlässt, um künftig als Superintendent in Bielefeld zu wirken.

Bei seinem letzten Gottesdienst in der evangelischen Dorfkirche Opherdicke, in dem der Pfarrer auch offiziell entpflichtet wurde, feierte Bald noch einmal eine Premiere: Er predigte erstmals zusammen mit Superintendent Hans-Martin Böcker sowie seinen Amtskollegen Claudia Brühl-Vonhoff und Michael Niggebaum. „Wir haben das Gemeindepfarramt als Familie gelebt und uns deshalb überlegt, nun noch einmal als Familie aufzutreten und zu predigen“, so Bald. „Das war schon eine Besonderheit.“

Besonders war auch der anschließende Empfang im Gemeindehaus mit etwa 150 Gästen, bei dem sämtliche Gruppen und Kreise bei Kürbiscremesuppe, Zwiebelkuchen und Federweißer die Gelegenheit nutzten, sich von dem Pfarrer zu verabschieden. „Das Miteinander, das all die Zeit da war, wurde dabei noch einmal gewürdigt“, so Bald.

Es war das sprichwörtliche lachende und weinende Auge, mit dem sich Bald nach eigenen Angaben von der Gemeinde verabschiedete. „Im Vordergrund aber stand die Dankbarkeit für die gute, gemeinsame Zeit. Aber jetzt ist eben auch Zeit für Neues – für die Gemeinde und für mich.“ Bald war über 20 Jahre Pfarrer in Opherdicke und zwei Jahre Stellvertreter (Assessor) von Superintendent Hans-Martin Böcker im Kirchenkreis Unna.

Er freue sich nun auf die neuen Aufgaben und die neue Verantwortung, die ihn ab November als Superintendent in Bielefeld erwarten. Voraussichtlich bis zum Frühjahr bleibt Bald der Emschergemeinde aber noch erhalten, er wird zunächst von Holzwickede nach Bielefeld pendeln und erst Anfang nächsten Jahres mit seiner Familie umziehen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bahnhof Holzwickede
Unerwarteter Zug: Neues Bahnhofsdach soll schon 2020 eine Gestalt annehmen
Hellweger Anzeiger Hilfsorganisation für Kinder
Ziel erreicht: Kinderglück hat sich vom Verein zur Stiftung entwickelt
Hellweger Anzeiger Digitalisierung
(K)ein großer Wurf: Warum Schulen für die Digitalisierung einen langen Atem brauchen