Bürgerbüro Holzwickede schließt vorübergehend am 5. Mai wegen Systemumstellung

dzModernisierung

Die Gemeinde stellt ihr Meldeverfahren um. Dafür muss das Bürgerbüro ab dem 5. Mai vorübergehend geschlossen werden. Für die Zeit davor gelten aufgrund des Coronavirus neue Regeln.

Holzwickede

, 23.03.2020, 12:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Gemeinde Holzwickede stellt zwischen dem 5. Mai ab 12 Uhr und dem 15. Mai ihr bisheriges Meldeverfahren auf ein neues System um. Bürgern wird geraten, ihre notwendige Dokumente und Anträge frühzeitig in Auftrag zu geben, damit während der Zeit keine Unannehmlichkeiten entstehen. Das betrifft unter anderem Dokumente wie Pässe, Ausweise oder Führungszeugnisse.

Das Bürgerbüro in der Allee 4 ist während der Umstellung geschlossen. Die umfangreichen Installations- und Schulungsmaßnahmen erfordern diesen Schritt, heißt es aus der Gemeindeverwaltung.

Besuch im Bürgerbüro nach Möglichkeit vermeiden

Darüber hinaus bittet die Gemeinde mit Blick auf den Coronavirus, Angelegenheiten wenn möglich telefonisch, postalisch oder per Mail zu klären und auf einen Besuch weitestgehend zu verzichten. Kontaktdaten finden sich auf der Homepage unter www.holzwickede.de.

Sollte jemand in den vergangenen Wochen mit einer infizierten Person Kontakt gehabt haben, wird darum gebeten, von einem Besuch abzusehen. Sollte ein Besuch erforderlich sein, steht im Eingangsbereich ein Desinfektionsspender bereit. Geräte im Bürgerbüro, wie der Fingerabdruckscanner, werden von den Mitarbeitern nach jedem Gebrauch desinfiziert.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Geschichte und Heimat
So viele Menschen besuchen die Heimatstube - Museumstag wegen Corona-Krise in Gefahr