Brücke verschwindet: Abbruchbagger legt an der Autobahn 1 los

dzHolzwickeder Straße

Der eigentliche Abriss ist in wenigen Stunden erledigt: Am Montagmorgen rückte der Bagger an, um die Autobahnbrücke über die Holzwickeder Straße abzubrechen.

Holzwickede

, 11.11.2019, 13:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bis zum 23. November wird die Holzwickeder Straße voraussichtlich vollgesperrt bleiben. Der eigentliche Abbruch des Brückenbauwerks inklusive Fahrspur der A1 gen Köln erledigt sich dabei bereits im Laufe des Montags. Danach konzentrieren sich die Arbeiten aufs Aufräumen.

Die Abbrucharbeiten sind der erste von noch vier zu erfolgenden Schritten, bis der Landesbetrieb Straßen.NRW das alte Brückenbauwerk durch ein neues ersetzt hat. Nach dem Abbruch wird in den kommenden Monaten die neue Fahrspur aufgesetzt. Auch dann muss wieder mit einer Vollsperrung gerechnet werden.

Verkehr auf der A1 läuft trotz der Bauarbeiten weiter

Der Autobahnverkehr wird derweil beidseitig über die noch vorhandene Fahrspur gen Bremen geleitet. Ist das Bauwerk in Richtung Köln fertiggestellt, wird auch diese Brückenseite abgerissen und neu hochgezogen.

Straßen.NRW geht aktuell davon aus, dass die Arbeiten im Bereich der Holzwickeder Straße noch bis Ende des kommenden Jahres andauern werden. In den kommenden Monaten wird der Verkehr weiterhin nur eingeschränkt rollen und muss zwischenzeitlich auch immer wieder ganz von der Straße verbannt werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sanierungsarbeiten
Unterricht fällt weiter ins Wasser: Kleinschwimmhalle fehlt entscheidendes Detail
Hellweger Anzeiger Bahnhof Holzwickede
Unerwarteter Zug: Neues Bahnhofsdach soll schon 2020 eine Gestalt annehmen
Hellweger Anzeiger Winterdienst
Bereit für den Winter: Baubetriebshof Holzwickede hat tonnenweise Salz auf Lager
Meistgelesen