Corona-Pandemie

Booster-Impfung: Über 70-Jährige haben Post bekommen

Wer eine Booster-Impfung gegen das Coronavirus haben möchte, hat in Holzwickede mehrere Möglichkeiten. Alle über 70-Jährigen im Ort haben jetzt jedenfalls ein schriftliches Angebot bekommen.
Mehrere Ärzte in Holzwickede verabreichen Impfwilligen in den kommenden Wochen eine sogenannte Booster-Impfung. © dpa

Alle Menschen im Ort, die älter als 70 Jahre alt sind, müssten spätestens Mitte der Woche ein Angebot für eine Booster-Impfung erhalten haben. Wie die Gemeinde am Dienstag mitteilte, sind alle Holzwickeder aus dieser Altersgruppe angeschrieben und informiert worden. Die letzte Sendung sei in dieser Woche losgeschickt worden. Insgesamt habe man damit mehr als 3100 Menschen erreicht.

Booster-Impfungen im Evangelischen Gemeindehaus geplant

Einen Termin dafür kann man in den meisten örtlichen Arztpraxen vereinbaren. Zusätzlich führt der Holzwickeder Hausarzt Dr. Dirk Westermann im Evangelischen Gemeindehaus an der Goethestraße 6 in den kommenden Wochen Auffrischungsimpfungen durch. Hierfür benötigt man keinen Termin. Verimpft wird der Wirkstoff der Firma Biontech an Menschen ab 12 Jahren.

Die Termine sind geplant für:

  • Samstag, 20. November, 10 bis 13 Uhr
  • Samstag, 4. Dezember, 10 bis 13 Uhr
  • Samstag, 18. Dezember, 10 bis 13 Uhr

Eine Booster-Impfung empfiehlt die Stiko Personen ab 70 Jahren, Personen mit Immundefiziten, Pflegepersonal und Personal in medizinischen Einrichtungen sowie Personen, die vor mindestens vier Wochen mit dem Impfstoff der Firma Johnson & Johnson geimpft worden sind.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.