Besucher können am Sonntag den Opherdicker Schlosspark erleben und dabei Gutes tun

dzBürgerstiftung Unna

Einen der schönsten und größten Gärten im Kreis Unna können Besucher am Sonntag erleben. Ein Besuch im Park von Haus Opherdicke dient nicht nur der Erbauung, sondern auch einem guten Zweck.

Holzwickede, Unna

, 09.08.2019, 15:21 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Es grünt so grün, wenn Haus Opherdickes Blüten blühen!“ So könnte auch am kommenden Sonntag, 11. August, das Motto lauten, wenn der Tag der offenen Gärten auf dem kreiseigenen Gut ansteht. Versteckte Ecken gibt es im Landschaftsgarten und Skulpturenpark des Wasserschlosses viele, Entdecker mit und ohne grünen Daumen überzeugen sich am besten selbst.

Führungen durch den Skulpturenpark

Das kreiseigene Gut punktet besonders im Sommer mit dem rund 30.000 Quadratmeter großen, frei zugänglichen Park im Charakter eines englischen Gartens. Zu sehen gibt es in dem 2017 eröffneten Skulpturenpark außerdem Arbeiten des amerikanisch-italienischen Bildhauers Raimondo Puccinelli. Dessen Tochter schenkte die Werke dem Kreis als Dankeschön für eine Ausstellung auf Schloss Cappenberg.

Besucher können am Sonntag den Opherdicker Schlosspark erleben und dabei Gutes tun

Alle interessierten Besucher sind für Sonntag in den Opherdicker Schlossgarten eingeladen. © Udo Hennes

Führung um 14 Uhr

Die Sonderführung durch den Park startet am Sonntag um 14 Uhr. Im Anschluss an die Sonderführung können Künstler der nächsten Generation ihrer Inspiration freien Lauf lassen: Für Kinder und Jugendliche gibt es eine tolle Bastelaktion, bevor es dann um 17.30 Uhr weiter mit der Führung durch die aktuelle Ausstellung „Die Neue Frau – Künstlerinnen als Avantgarde“ geht. Die Gruppenausstellung ist übrigens nur noch bis 18. August zu bestaunen.

Spenden für das Hospiz in Unna

Der Eintritt ins Museum kostet vier Euro (ermäßigt: drei Euro). Für Kinder unter 14 Jahren ist der Eintritt frei. Alle an diesem Tag gesammelten Eintrittsgelder kommen der Bürgerstiftung Unna zugute, die die Summe am Ende dem Heilig-Geist-Hospiz in Unna spendet. Für die Stiftung ist der Gartentag auf Gut Opherdicke der Abschluss einer vielseitigen Reihe von Gartenverstaltungen in diesem Jahr. Sie begann im April mit einer Führung durch das „Quellendorf“ Mühlhausen. Im Mai konnten Besucher den Unnaer Südfriedhof als Park erleben. Am selben Tag lernten sie die spannende Kunst des Imkerns im Königsborner Kurpark kennen, direkt nebenan die Arbeit mit Effektiven Mikroorganismen. Auch Besuche in privaten Gärten standen auf dem Programm. In einem waren Kunstwerke zu bestaunen, im nächsten gab es Musik, und in wieder einem anderen stand vor allem die Gemütlichkeit im Vordergrund.

Die Bürgerstiftung Unna will mit diesen Veranstaltungen auf ihre verschiedenen Förderziele hinweisen und um Mitglieder werben. Gleichzeitig gibt es immer die Möglichkeit, der Stiftung Spenden anzuvertrauen – wie am Sonntag in Opherdicke.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ernährung für Vierbeiner

Hundefutter aus der Manufaktur: „Fleisch Pur“ setzt vor allem auf Frische

Hellweger Anzeiger Hiobsbotschaft für die Gemeinde

Umlage-Schock: Holzwickede bezahlt provisorische KiTa in Bönen fast im Alleingang

Meistgelesen