Kinderbetreuung

Bedarf an Kitaplätzen zum neuen Jahr in Holzwickede schrumpft

Noch immer brauchen viele Kinder in Holzwickede zum neuen Kindergartenjahr einen Betreuungsplatz, doch die Lage entspannt sich. Die Verantwortlichen zeigen sich im Jugendhilfeausschuss optimistisch.
Für 25 Kinder in Holzwickede gibt es derzeit keinen Betreuungsplatz. Der Kreis Unna will Gespräche führen, um in den bestehenden Einrichtungen im Ort neue Gruppen zu eröffnen. © Caroline Seidel/dpa/Symbolbild

Das neue Kindergartenjahr in Holzwickede nähert sich und noch immer haben viele Kinder in Holzwickede keinen Betreuungsplatz. Doch die Lage entspannt sich, zumindest ein bisschen. Das berichtete Katja Schuon im Jugendhilfeausschuss. Die Leiterin der Organisationseinheit Familie und Jugend beim Kreis Unna erläuterte wieder den aktuellen Stand der Warteliste für das neue Kindergartenjahr.

Für 25 Kinder in Holzwickede gibt es keinen Betreuungsplatz

Stand jetzt sind 25 Kinder in Holzwickede ohne Betreuungsplatz. Sieben Kinder haben einen Platz in der Tagespflege erhalten, und insgesamt haben die Eltern von vier Kindern einen angebotenen Platz abgelehnt, ein Kind war unter drei Jahren alt, die anderen drei über drei.

Der Kreis Unna befinde sich laufend in Gesprächen mit den Trägern der Holzwickeder Einrichtungen, um über die Möglichkeiten zu diskutieren, weitere Gruppen in den bestehenden Kitas einzurichten. „Wir sind aber noch nicht so weit, dass wir genaueres dazu sagen können“, so Schuon. „Wir sind in guten Gesprächen und optimistisch, dass wir zwei weitere Kitagruppen zum neuen Kindergartenjahr einrichten können.“

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.