BBL will keinen „Schnellschuss“: Rollschuhbahn nicht voreilig entsiegeln

dzFestplatz von Louviers

Während die SPD und die Grünen auf eine schnelle Entsiegelung der Rollschuhbahn auf dem Festplatz von Louviers pochen, fürchtet der Bürgerblock einen unüberlegten „Schnellschuss“.

Holzwickede

, 12.11.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Montag wurde Richtfest für die im Bau befindliche Kindertagesstätte „Sonnenschein“ gefeiert. Unweigerlich mit dem Bau der Kita verbunden, ist der Standort auf grüner Wiese, der über Monate für Zwist in Holzwickede sorgte, was wiederum den Baustart erheblich verzögerte.

Nachdem sich der jetzige Standort letztlich durchsetzte, wollen SPD und Grüne im Gegenzug die Rollschuhbahn auf dem Platz von Louviers entsiegeln. Nach dem Willen von Bürgerblock und CDU hätte hier die Kita ursprünglich gebaut werden sollen.

In seinen Ergebnissen zur Haushaltsklausur machte der BBL nun nochmals deutlich, was in den vergangenen Fachausschüssen bereits zum Thema verlautet wurde: keine Entsiegelung der Rollschuhbahn. Die Verwaltung hatte zwischenzeitlich bereits mögliche Varianten für eine Gestaltung vorgelegt.

Ergebnisse aus dem ISEK nicht aus dem Blick verlieren

Der BBL erinnert an eine ursprüngliche Überplanung des gesamten Festplatzes im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) und hier an die Maßnahmen 24 und 25. Die sahen ursprünglich sowohl die Umgestaltung des Festplatzes als auch den Bereich des ehemaligen Hauses Dudenroth vor. Letzteres ist durch den Kita-Neubau hinfällig geworden.

„Die ursprünglichen ISEK-Planungen sind dadurch aufgehoben worden. Jetzt zu sagen: Wir reißen den Asphalt auf und machen ein bisschen Wiese da hin – das ist konzeptlos“, sagt BBL-Fraktionschef Michael Laux.

Jetzt lesen

Auch aufgrund einer angekündigten angespannten Haushaltslage fordert der BBL stattdessen, sich an das ISEK zu halten und langfristig, den Platz von Louviers in seiner Gesamtheit in den Blick zu nehmen. „Dann kann man den Platz in seiner Gesamtheit überplanen statt jetzt einen Schnellschuss hinzulegen“, sagt Laux.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ex-Abgeordneter Hüppe
Kritik an Förderschule: Falsche Förderung und ein Hindernis für die Inklusion
Hellweger Anzeiger Kinderhospizdienst
Nach rührender Weihnachtsaktion: Laura und Maja (10) überreichen ihre Spende
Hellweger Anzeiger Urlaubsguru
Uniq erklärt Wandel: Urlaubsguru und Sportmode boomen, Tierbedarf und Kreuzfahrten nicht