Basketballer vom ASC Dortmund wollen Nachwuchs aus Holzwickeder Grundschulen rekrutieren

dzKooperation

Kooperationen von Sportvereinen und Schulen sind nicht selten. Der ASC 09 Dortmund hat bei der Suche nach Partnern über die Stadtgrenzen hinaus geschaut – und ist in Holzwickede fündig geworden.

Holzwickede

, 25.06.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Aus Sicht der Beteiligten ist es eine Win-Win-Win-Situation: Die Basketball-Abteilung des ASC 09 Dortmund hat eine Kooperation mit der Paul-Gerhardt-Schule, der Aloysiusschule und der Nordschule geschlossen. Am Dienstag trafen sich Vertreter des Vereins mit allen drei Schulleitern auf dem Schulhof der Nordschule und stellten mit Nicholas Bauhaus jene Person vor, die sich um die Pflege der frisch geschlossenen Partnerschaft kümmern soll.

Bauhaus hat gerade sein Abitur in der Tasche und beginnt noch in diesem Sommer seinen Bundesfreiwilligendienst (BFDG) beim ASC, seinem Heimatverein. Im Rahmen dieses Dienstes wird er nicht nur mehrere Projekte innerhalb der Abteilung organisieren. Einen erheblichen Teil seiner Arbeit wird er in der Emscherquellgemeinde verrichten.

Jetzt lesen

ASC Dortmund will mit Kooperation Holzwickeder Grundschüler an den Korb bringen

In jeder der drei Grundschulen wird eine Basketball-AG gegründet, die von Bauhaus geleitet wird. Beide Vertragspartner erhoffen sich durch die Kooperation einen Gewinn: Die Dortmunder Basketballer möchten den Kindern Spaß an ihrer Sportart vermitteln, ihren Verein bekannter machen und im besten Fall langfristig neue Mitglieder akquirieren – zumal es in Holzwickede keinen Basketballverein gibt.

In den drei Grundschulen entsteht zudem außerhalb des Lehrplans ein neues Angebot, das die Schulen personell nicht selbst besetzen müssen. Hinzu kommt die Tatsache, dass die Schüler schon in frühen Jahren in Verbindung mit Sport kommen sollen. Dadurch steht auch der pädagogische Aspekt Gesundheit im Vordergrund.

Der Basketballkorb auf dem Schulhof der Nordschule wird ohnehin gerne von den Kindern bespielt. Bald sollen sie und die Schüler der beiden anderen Grundschulen in Holzwickede im Rahmen einer AG durch den ASC 09 Dortmund einen technischen Feinschliff bekommen.

Der Basketballkorb auf dem Schulhof der Nordschule wird ohnehin gerne von den Kindern bespielt. Bald sollen sie und die Schüler der beiden anderen Grundschulen in Holzwickede im Rahmen einer AG durch den ASC 09 Dortmund einen technischen Feinschliff bekommen. © Carlo Czichowski

Aus Sicht des stellvertretenden Abteilungsleiters der ASC-Basketballer, Jürgen Reckermann, ist Bauhaus genau der richtige Mann für diesen Job. Vor Ausbruch der Corona-Krise hat der passionierte Basketballer angefangen, eine Trainerlizenz zu erwerben. Das ist zwar vorübergehend ausgesetzt, Bauhaus ist nach Auffassung der ASC-Funktionäre aber trotzdem fachkundig genug für die Leitung der AG´s.

BFD-ler ist bereits Jugendtrainer

Er trainiert bereits seit einiger Zeit eine Jugendmannschaft des ASC und ist den Umgang mit Basketball-Nachwuchs daher gewöhnt: „Uns war wichtig, dass das jemand macht, der den Kindern wirklich etwas beibringen kann“, so Reckermann.

Jetzt lesen

Ob der Vertrag zwischen ASC Dortmund und den Holzwickeder Grundschulen für alle Seiten die gewünschten Früchte tragen wird, bleibt abzuwarten. In Zeiten rückläufiger Mitgliederzahlen in Ballsportvereinen ist er jedenfalls einen Versuch wert.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
„Teilweise steinzeitlich“: Welche Lehren der Kreis Unna aus der Corona-Pandemie zieht