Bahnunterführung in Holzwickede ist wieder frei

dzSanierungsarbeiten sind abgeschlossen

Und plötzlich ging alles viel schneller, als gedacht: Die halbseitige Sperrung der Bahnunterführung ist bereits Geschichte. Der Bauhof testet währenddessen ein Spezialfahrzeug zur Asphaltreparatur.

Holzwickede

, 24.07.2018, 16:20 Uhr / Lesedauer: 1 min

Und dann ging es plötzlich doch sehr schnell: Die Arbeiten an der Nordstraße/Zufahrt zum Bahnhof sind schon beendet, die Sperrung ist aufgehoben. Damit dauerte die Reparaturzeit, die am 17. Juli begann, gerade einmal eine Woche. Wie es von der Gemeindeverwaltung hieß, waren das anhaltend trockene Wetter, die gute Zusammenarbeit der Baufirmen und der Versorgungsunternehmen sowie die Aufstockung des Personals bei den Firmen der Grund, warum die Baumaßnahmen nun viel schneller beendet werden konnten. Drei Wochen waren ursprünglich angesetzt, um Schieber zu ersetzen, um neue Randsteine anzubringen und Schachtabdeckungen zu erneuern.

Mit dem Abbau der Bedarfsampel an der Kreuzung Nordstraße/Stehfenstraße/Rausinger Straße und der Beschilderung der Umleitungsstrecke wurde bereits am Dienstagvormittag begonnen. Der Verkehr fließt wieder.

Asphaltreparatur

Was aber gleich am Dienstagvormittag manch einen Autofahrer verwunderte, das waren Sanierungsarbeiten an der Montanhydraulikstraße. Zum diesem Zeitpunkt diente die Montanhydraulikstraße noch als Umleitung für die Baustelle in der Unterführung. An der Montanhydraulikstraße war der Baubetriebshof beschäftigt, mit Heißasphalt schadhafte Stellen am Fahrbahnrand zu flicken. Ein Spezialfahrzeug hat sich der Bauhof dafür zum Test ausgeliehen. Einen Stau hatten die Arbeiten nicht hervorgerufen. Die Bereiche wurden immer nur halbseitig in betreffenden Bereich gesperrt. Wie Baubetriebshofleiter Bernd Hellweg auf Nachfrage erklärte, habe sich der Baubetriebshof das Spezialfahrzeug für eine Woche von einer Sanierungsfirma ausgeliehen. Damit könne nun mit Heißasphalt repariert werden. Wie Hellweg erklärte, soll der Test zeigen, ob sich eine Anschaffung eines solchen Fahrzeugs lohne. In den nächsten Tagen nimmt sich der Bauhof weitere schadhafte Straßen im Gemeindegebiet vor.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gedenktag für Holocaust-Opfer
Holzwickeder Recherche-Gruppe zu NS-Opfern setzt Zeichen gegen Rassismus und Vergessen
Hellweger Anzeiger Treffpunkt Villa
Workshop für Produkte zum Selbermachen: Umweltschutz ist eine Frage der Haltung
Hellweger Anzeiger Bezahlbarer Wohnraum
Flüchtlingshäuser an der Bahnhofstraße abreißen – dafür mehr zentrumsnahe Wohnungen