Ein möglicher Anbau der Kita Wühlmäuse könnte hinter dem Bestandsgebäude an der Friedhofstraße entstehen, wo sich derzeit ein Acker befindet. © Hans Blossey
Gespräche laufen

„Wühlmäuse“ sollen wachsen: Neubau für neue Kita-Plätze ist in Planung

Holzwickede braucht mehr Kita-Plätze. Das ist angesichts des großen Bedarfs klar. Nun gibt es erste Infos zu Plänen, die derzeit ausgelotet werden. Eine Awo-Kita soll einen Anbau bekommen.

Nicht jedes Elternpaar in Holzwickede hat für sein Kind einen Betreuungsplatz in einer Kita. Daher ist das Kreisjugendamt, an das die Gemeinde ebenfalls wie Bönen und Fröndenberg alle Verwaltungsangelegenheiten des Bereiches Familie und Jugend ausgelagert hat, um Pläne bemüht, die die Betreuungssituation entschärfen sollen.

Kita soll erweitert werden: Kreis Unna hatte Gespräche bereits angedeutet

Eine Entscheidung ist noch lange nicht gefallen

Zwei Neubauten sind bereits errichtet, Anbau soll zwei weitere Gruppen schaffen

Über den Autor
Redakteur
1993 in Hagen geboren. Erste journalistische Schritte im Märkischen Sauerland, dann beim Westfälischen Anzeiger in Werne. Spielt in seiner Freizeit gerne Handball und hört Musik.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.