15 Autos im Norden von Holzwickede zerkratzt – vielleicht aus Ärger über Flughafenparker

dzPolizei

An der Natorper Straße in Holzwickede sind 15 geparkte Autos beschädigt worden. Auffällig ist, dass die Geschädigten allesamt Auswärtige sind. Möglicherweise wollte jemand Flugreisende treffen.

Holzwickede

, 15.02.2020, 11:10 Uhr / Lesedauer: 2 min

Erneut sind im Norden von Holzwickede mehrere Autos beschädigt worden. Am frühen Samstagmorgen war der Polizei ein erster Fall gemeldet worden. Weil solche Akte des Vandalismus bisweilen mehrere Autos betreffen, hielten die Beamten eine Nachschau ab. Und sie entdeckten mehrere Besonderheiten.

Befund 1: Nach dem, was die Beamten vorfanden, waren an der Natorper Straße 15 Fahrzeuge beschädigt worden. Das Schadensbild ist einheitlich: Mit einem spitzen Gegenstand waren Kratzer in den Lack der Wagen gezogen worden.

Keines der Autos hatte ein UN-Kennzeichen

Befund 2 führt zu einer Hypothese über die möglichen Motive des Täters. Unter den beschädigten Autos war kein einziges mit einem Kennzeichen aus dem Kreis Unna. Ausnahmslos schien der Täter seine Aggression gegen die Fahrzeuge von Auswärtigen gerichtet zu haben.

Jetzt lesen

Die Polizei vermutet, dass es sich um die Autos von Flugreisenden handelt, die ihre Wagen während der Abwesenheit an der Natorper Straße geparkt haben. Und ebenso naheliegend ist der Verdacht, dass irgendjemand genau diese Zielgruppe treffen wollte.

Problem der Dauerparker ist bekannt, aber schwer zu lösen

Dass Nutzer des Dortmunder Flughafens ihre Autos im öffentlichen Verkehrsraum von Holzwickede abstellen, ist seit langem ein bekanntes Phänomen und für Anlieger der betroffenen Straßen ein Ärgernis. Versuche der Gemeinde, dieses Problem mit Parkregelungen zu bekämpfen, führten bislang eher zu Verdrängungseffekten.

Inzwischen parken Flugreisende ihre Autos auch in weiterer Entfernung zum Flughafen, um Parkgebühren auf dem Gelände des Flughafens zu sparen. Gut zu erkennen ist das an den Fußgängern, die mit Gepäck entlang der Nordstraße unterwegs sind. Die Natorper Straße allerdings ist für Flugreisende ein Parkquartier mit kurzem Anmarsch zum Flughafengelände, gibt es doch für Fußgänger einen Anschluss an die Nordstraße kurz vor der Autobahn.

Autos zu zerkratzen ist eindeutig eine Straftat

Der an sich verständliche Ärger über die Langzeitparker vor der eigenen Haustür hat in Holzwickede zu unterschiedlichen Gegenaktionen von Anliegern geführt, von denen einige durchaus umstritten sind. Das Beschädigen der Fahrzeuge ist eindeutig eine Straftat, und so bittet die Polizei nun um Hinweise etwaiger Zeugen. Wer helfen kann, den Fall an der Natorper Straße aufzuklären, wende sich bitte unter der Rufnummer (02303) 921-3120 an die Polizeiwache in Unna.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kunst
Ausstellung „Wundersam Wirklich“ ausgelaufen – so geht es auf Haus Opherdicke weiter
Hellweger Anzeiger Finanzen
Sparkasse Unna-Kamen setzt auf die Digitalisierung im Alltag und den Menschen als Berater
Hellweger Anzeiger Einsatzbilanz
Tief „Victoria“ fordert Holzwickeder Feuerwehr weniger als die stürmische „Sabine“
Meistgelesen