Letzte Leerung: Am Montag verschwinden die öffentlichen Altpapiercontainer

dzAbfallentsorgung

Lange wurde er vorbereitet, nun naht der letzte Tag der öffentlichen Altpapiercontainer in der Gemeinde. Anfang kommender Woche wird letztmals geleert.

Holzwickede

, 18.01.2020, 11:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach gut einem Jahr Vorbereitungszeit steht der Termin für den Abzug der Altpapier-Depotcontainer fest: Am kommenden Montag, 20. Januar, werden die Papiercontainer an der Wilhelmstraße und den Stellplatzanlagen in der Kirch- und Unnaer Straße ein letztes Mal geleert. Anschließend werden die Standorte aufgehoben und die Depotcontainer verschwinden.

Mit dem Übergang zum Holsystem werden Papier, Pappe und Kartonagen künftig über die Altpapiertonne vor der Haustür der privaten Haushalte gesammelt. „Die grundstücksbezogene Lösung stellt sich für die Holzwickeder insgesamt wesentlich günstiger und auch sehr komfortabel dar“, sagt Holzwickedes Umweltbeauftragte Tanja Flormann.

Papiertonne wird ein Mal im Monat geleert

Die gebührenfreie Papiertonne fasst 240 Liter und wird alle vier Wochen geleert. Zusätzlich zur Tonne können Pappe, Papier und Kartonagen während der Öffnungszeiten kostenfrei am Holzwickeder Wertstoffhof abgegeben werden.

Laut der Umweltbeauftragten würden die meisten Holzwickeder ihr Altpapier bereits in den gebührenfreien Papiertonne entsorgen. Zudem wurden in den vergangenen Wochen gut 530 neue Altpapiergefäße bestellt und durch die Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft im Kreis Unna (GWA) im Gemeindegebiet ausgeteilt.

Obwohl man alle Bürgerinnen und Bürger frühzeitig und umfassend durch Hinweisschilder auf den Depotcontainern, Pressemitteilungen und zuletzt durch ein Informationsschreiben an alle Haushalte über den Abzug der Papiercontainer informiert habe, geht die Verwaltung von weiteren Neubestellungen aus

Jetzt lesen

„Sicherlich wird es einige Nachzügler geben, die nach dem Wegfall der Container eine Papiertonne benötigen.“, so die Umweltbeauftragte Tanja Flormann. Neue Altpapiergefäße können weiterhin unter der Tel. (02301) 91 54 14 oder per E-Mail an t.flormann@holzwickede.de bestellt werden.

Nach einer Übergangsphase bleibt abzuwarten, inwieweit gänzlich alle Grundstücke an die kommunale Altpapiersammlung angeschlossen sind. Überprüfungen im Rahmen der Altpapierleerung sind seitens Verwaltung und GWA angedacht.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kunst
Ausstellung „Wundersam Wirklich“ ausgelaufen – so geht es auf Haus Opherdicke weiter
Hellweger Anzeiger Finanzen
Sparkasse Unna-Kamen setzt auf die Digitalisierung im Alltag und den Menschen als Berater
Hellweger Anzeiger Einsatzbilanz
Tief „Victoria“ fordert Holzwickeder Feuerwehr weniger als die stürmische „Sabine“
Meistgelesen