Aloysiusschule: Statt Deutsch und Mathe stand Zirkus auf dem Stundenplan

dzSchulfest

Am Samstag feierte die Aloysiusschule Schulfest. Zur Feier des Tages stellten die Schüler und Lehrer ein Zirkusprogramm auf die Beine. Akrobaten, Bauchredner und Zauberer begeisterten die Gäste.

von Tom Schneider

Holzwickede

, 15.06.2019, 21:40 Uhr / Lesedauer: 2 min

Hereinspaziert! Hereinspaziert! Seht wagemutige Artisten und Dompteure, Zauberer und Clown. Hereinspaziert in den Zirkus Aloys.

Zirkus Aloys, so hieß der Zirkus, den die Schüler und Lehrer der Aloysiusschule für ihr Schulfest am vergangenen Samstag auf die Beine stellten. Die Kinder der Schule begeisterten das Publikum mit verschiedenen Vorstellungen. Drei Vorstellungen fanden an diesem Tag statt, so konnte jedes Kind einmal auf die Bühne. Gabi Spiecker meint: "Ich bin rundum glücklich." Sie ist die Schulleiterin der Aloysiusschule, und gleichzeitig Zirkusdirektorin des Zirkus Aloys.

Drei Wochen Vorbereitung

Drei Wochen lang bereiteten sich die Kinder auf den Zirkus vor. Zuvor haben sie sich in Gruppen aufgeteilt, die jeweils eine Nummer aufführten. So fanden sich eine Clowngruppe, eine Zauberergruppe, eine Dompteurgruppe und mehr.

In den vergangenen Wochen probten die Gruppen mehrmals die Woche. Statt Deutsch und Mathe stand Zirkus auf dem Stundenplan. Und nicht nur die Lehrer gaben den Ton an, auch die Schüler brachten ihre Ideen zur Gestaltung der Zirkusaufführung mit ein, trotz anfänglicher Schwierigkeiten. Spiecker beschrieb die Anfangsphase als "sehr wuselig, wenn nicht chaotisch".

Pädagogisch wertvoll

Auch lobte Schulleitung Spieker das Zusammenwachsen der Kinder: "Es ist eine tolle Gruppendynamik entstanden, die Älteren helfen den Jüngeren und andersrum." Für sie sei so ein Projekt pädagogisch wertvoll und erwünscht.

Allerdings war der Zirkus nicht das einzige Spannende auf dem Schulfest der Aloysiusschule. Der Schulhof war gefüllt mit Aktionen zum Mitmachen und -spielen: eine Hüpfburg, ein Drehrad, Riesendominos, um nur einige zu nennen. Wer allerdings viel spielte, wurde auch entlohnt. Auf dem sogenannten "Spiel-Pass" konnten die einzelnen Spielstationen abgestempelt werden. Wer fleißig stempelte, konnte sich über ein kostenloses Stück Kuchen, eine Bratwurst oder ein Wasereis freuen.

Schulfeste haben Tradition

Alle paar Jahre feiert die Aloysiusschule ein Schulfest. Das letzte war im Sommer 2016 und stand unter dem Motto: "Schmeiß' doch nicht alles weg! Aloys macht Schrott wieder flott!" Bei diesem Fest beschäftigten sich die Schüler mit Upcycling, bastelten also Kleidung, Blumentöpfe, Dekogegenstände aus Müll. Auch vorher fanden immer wieder Schulfeste statt mit unterschiedlichen Themen – mal war es Sport, mal die Kunst. Und gewiss wird auch in einigen Jahren erneut ein Schulfest an der Aloysiusschule gefeiert.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Festplatz von Louviers

BBL will keinen „Schnellschuss“: Rollschuhbahn nicht voreilig entsiegeln

Meistgelesen