Alkoholisierter Holzwickeder legt sich mit Beamten an – und landet auf der Anklagebank

dz750 Euro Geldbuße

Ein stark alkoholisierter Holzwickeder fuhr betrunken Auto, belästigte einen Zeugen und legte sich mit den hinzugerufenen Polizeibeamten an. Vor Gericht entschuldigte er sich.

von Sylvia Mönnig

Holzwickede

, 08.01.2019 / Lesedauer: 2 min

Holzwickede/Unna. Stark alkoholisiert setzte sich ein Holzwickeder (48) offenbar hinter das Steuer seines Wagens, sorgte für einen Polizeieinsatz und legte sich mit den Beamten an. Das brachte ihn nun auf die Anklagebank.

Durch das Fenster einer Bank an der Hauptstraße beobachtete ein Autobesitzer laut Anklage, wie der Wagen des Holzwickeders am 11. September ins Rollen geriet und gegen seinen geparkten Pkw stieß. Er ging zu dem Fahrer, sprach ihn an. Der erklärte zunächst, es sei doch nichts geschehen, händigte ihm dann mit Blick auf das verbogene Nummernschild zehn Euro aus und parkte sein Auto um. Kurz darauf stand er jedoch erneut vor ihm, schrie ihn nun an und behauptete, er sei ein Betrüger. Der Zeuge wusste sich nicht anders zu helfen, als die Polizei zu rufen. Beamte wollten den Mann zwecks Alkoholtest mitnehmen. Er versuchte daraufhin, sie zu ergreifen, konnte aber fixiert werden. Das Testergebnis: knapp drei Promille.

Straßenverkehrsgefährdung und tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte wurden dem Holzwickeder nun vor dem Amtsgericht Unna zur Last gelegt. Dort gab er an, dass er nicht wisse, warum er das Auto nach dem Zwischenfall auf dem Parkstreifen umgesetzt habe. Danach habe er weiter getrunken. Dann fehle ihm die Erinnerung. Auch entschuldigte er sich.

Die Abbitte, verminderte Schuldfähigkeit zur Tatzeit, ein leeres Strafregister und die Tatsache, dass die Beamten unverletzt blieben, bescherten ihm eine Chance: Sein Verfahren wurde gegen 750 Euro Geldbuße vorläufig eingestellt.

Lesen Sie jetzt

Hellweger Anzeiger Ausbau zur Kleinkunstbühne

Die Rausinger Halle soll nach den Ferien in neuem Licht erstrahlen

Hellweger Anzeiger Eröffnung des Cafés

„Die Gäste sollen zum Emscherquellhof kommen, weil Kaffee und Kuchen schmecken“

Meistgelesen