Ärger um Wahlwerbung in Holzwickede: Erste Plakate hingen zwei Tage zu früh

dzKommunalwahl 2020

Laut Genehmigung des Ordnungsamtes sollten die Parteien erst ab Montag ihre Wahlplakate aufhängen. Am Wochenende waren aber schon die ersten Wahlhelfer unterwegs. Jetzt gibt es Streit.

Holzwickede

, 04.08.2020, 15:42 Uhr / Lesedauer: 1 min

Seit Samstag hängen auf dem Gemeindegebiet CDU-Plakate für die Kommunalwahl. Laut Genehmigung des Ordnungsamtes sollten sie erst ab dem 3. August angebracht werden dürfen. Darüber haben sich die Christdemokraten hinweggesetzt.

Jetzt lesen

Die jüngst geäußerte Kritik aus Sozialen Netzwerken und von der politischen Konkurrenz kann CDU-Chef Frank Lausmann kaum nachvollziehen: „Wir haben uns an das Wahlgesetz gehalten, das uns erlaubt, sechs Wochen vor der Wahl zu plakatieren“, so der CDU-Vorsitzende.

„Ich weiß nicht, warum das jetzt skandalisiert wird“

Zudem erklärte er auf Nachfrage: „In der Vergangenheit war es stets üblich, dass die Plakate am Wochenende bereits aufgehängt wurden. Das machen wir aus Rücksicht vor den Ehrenamtlichen, die meistens unter der Woche arbeiten müssen. Ich weiß nicht, warum das jetzt skandalisiert wird.“

Jetzt lesen

Obwohl er glaube, dass dadurch keine Wettbewerbsverzerrung entstehen könnte, wolle die CDU dennoch einen Schritt auf die anderen Parteien zugehen: „Wir wollen keinen Streit“, sagt Lausmann. Deshalb werde seine Partei die größeren gemeindeeigenen Plakatwände, die ihr eigentlich ebenfalls seit dem 3. August als Werbeflächen zustehen, eine Woche später bestücken.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Brisante Wahl
Mehr Bewerber als Posten: Vier Männer wollen Stellvertreter der Bürgermeisterin werden
Hellweger Anzeiger Politik
Kein neuer Spielplatz im Norden: „Werden Kinder nicht über die Autobahnbrücke schicken“
Hellweger Anzeiger Dauerparker im Holzwickeder Norden
Vermeintliche „Müllautos“: Trotz Anwohnerärger ist der Halter der Autos im Recht