Mit dem Slogan "Unser Land, unsere Regeln" hat die AfD noch vor knapp drei Wochen in Holzwickede Wahlkampf gemacht. Offenbar nimmt es die Partei aber selbst nicht immer ganz genau: Obwohl laut Sondernutzungssatzung der Gemeinde Holzwickede Wahlplakate am zweiten Werktag nach einer Wahl entfernt worden sein müssen, blieb die AfD untätig. Die Plakate hängen noch immer. © Carlo Czichowski
Bundestagswahl 2021

Ärger um AfD-Plakate: Ordnungsamt rechtfertigt mildes Vorgehen

Die AfD muss wegen ihrer vergessenen Wahlplakate kein Bußgeld befürchten. Das Ordnungsamt schließt aber andere Konsequenzen nicht aus, die vielleicht noch schädlicher für die Partei sein könnten.

Nachdem der Hinweis eingegangen ist, dass im Holzwickeder Norden unerlaubterweise noch Wahlplakate der Alternative für Deutschland (AfD) hängen, ist das Ordnungsamt nun tätig geworden.

Über den Autor
Redakteur
1993 in Hagen geboren. Erste journalistische Schritte im Märkischen Sauerland, dann beim Westfälischen Anzeiger in Werne. Spielt in seiner Freizeit gerne Handball und hört Musik.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.