Energiesparen und Sanieren

So können sich Hausbesitzer seriös beraten lassen

Gerade für Inhaber älterer Gebäude kann Energieberatung durchaus ein lohnendes Thema sein. Wichtig ist allerdings, sich seriöse Fachleute zu suchen.

„Am besten fragen Sie die örtlichen Fachbetriebe“, sagt Thomas Behrning von Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe. Die meisten Hausbesitzer hätten ohnehin „ihren“ Handwerker für das jeweilige Anliegen. Ob das Dach eine Sanierung nötig hat, wisse der Dachdecker vor Ort, den Zustand der Heizung könne der Heizungs- und Sanitärbetrieb in aller Regel gut einschätzen.

Beratung, die tatsächlich neutral und unverbindlich ist, bietet auch die Verbraucherzentrale an. Es gibt eine allgemeine Erstberatung zu Energiesparfragen, kostenlos im Umfang von 30 Minuten. Hausbesitzer erfahren hier Wissenswertes beispielsweise über Altbausanierung, Nutzung erneuerbarer Energien oder Zuschüsse. Wegen der Corona-Einschränkungen findet die Beratung derzeit nur telefonisch statt.

Kontakt

Verbraucherzentrale

Die Verbraucherzentrale in der Umweltberatungsstelle Unna ist erreichbar dienstags und freitags von 9.30 bis 13.30 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr, Tel. (0 23 03) 59 25 05. Von Montag, 6. Juli, bis einschließlich Freitag, 24. Juli, macht das Team aber Sommerpause. Ab Dienstag, 28. Juli, steht die Umweltberatung Ratsuchenden wieder zur Verfügung.

Über den Autor
Redaktion Unna
Jahrgang 1979, stammt aus dem Grenzgebiet Ruhr-Sauerland-Börde. Verheiratet und vierfacher Vater. Mag am Lokaljournalismus die Vielfalt der Themen und Begegnung mit Menschen. Liest immer noch gerne Zeitung auf Papier.
Zur Autorenseite
Thomas Raulf
Lesen Sie jetzt