Ein Radweg führt an einer Straße entlang
Der Radweg entlang der Forsthövel-Merschstraße von Herbern zum Merscher Bahnhof soll nach Wunsch der Drensteinfurter CDU nicht der einzige Weg nach Drensteinfurt aus Herbern sein. © (A) Spiller
Radverkehr in Ascheberg

Zweiter Radweg von Herbern nach Drensteinfurt könnte entlang der K21 führen

Die Stadt Drensteinfurt weiß, dass ihre Radwege im Süden nicht besonders gut ausgebaut sind. Die CDU wünscht sich neben der Strecke Herbern-Mersch auch eine Verbindung direkt nach Drensteinfurt.

Der Radweg von Herbern bis zum Merscher Bahnhof ist nicht der einzige, der die beiden Orte künftig miteinander verbinden soll. Die Ascheberger Gemeinde hat ihr Teilstück bis zur Merscher Kreuzung (K21/L671) in Richtung Bahnhof bereits fertiggestellt. Doch auf Drensteinfurter Gebiet tut sich bisher noch nichts. Das bestätigte die Stadt Drensteinfurt in dieser Woche noch einmal auf Nachfrage. Für 2023 seien dafür Mittel im Haushalt vorgesehen, hieß es damals.

Verein und Stadt sprechen mit Grundstücksbesitzern

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.