Eine Hand dreht an einer Heizung
Die Zeit, Gas einzusparen, ist jetzt, sagt Helmut Sunderhaus von der Gemeinde Ascheberg. © Unsplash/Hurek (A)
Russland und die Gaskrise

Helmut Sunderhaus zur Energiekrise: „Fangen Sie jetzt mit dem Gassparen an!“

Die Zeit zum Handeln ist jetzt. Das macht Helmut Sunderhaus von der Ascheberger Gemeindeverwaltung ganz deutlich. Die Gemeinde selbst trifft bereits Vorkehrungen für den Winter.

Die Städte und Gemeinden in Deutschland bereiten sich auf einen Winter mit möglichen Gasengpässen vor. Und die Gemeinde Ascheberg ist da keine Ausnahme. 700.000 Euro hat sie zuletzt pro Jahr an Energiekosten ausgegeben. Mit den steigenden Energiekosten, so schätzt Helmut Sunderhaus, Fachbereichsleiter Allgemeine Verwaltung, Finanzen und Wirtschaftsförderung, würden sich die Ausgaben auf 1,4 Millionen Euro verdoppeln.

Temperatur im Hallenbad ist um 2 Grad gesunken

Über die Autorin
Redakteurin
Gebürtige Münsterländerin, seit April 2018 Redakteurin bei den Ruhr Nachrichten, von 2016 bis 2018 Volontärin bei Lensing Media. Studierte Sprachwissenschaften, Politik und Journalistik an der TU Dortmund und Entwicklungspolitik an der Philipps-Universität Marburg. Zuletzt arbeitete sie beim Online-Magazin Digital Development Debates.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.