Ein Mann aus Davensberg steht vor Gericht, weil er in über 80 Fällen Marihuana an seine minderjährige Ex-Freundin ausgegeben haben soll. © Symbolbild picture alliance/dpa
Betäubungsmittel-Missbrauch

80 Fälle von Cannabis an Minderjährige: Staatsanwaltschaft geht gegen 900-Euro-Strafe vor

Ein Davensberger soll in 80 Fällen Marihuana an seine damalige, minderjährige Ex-Freundin weitergegeben haben. 900 Strafe sollten es sein, doch die Staatsanwaltschaft forderte Berufung.

Bleibt es bei einer milden Geldstrafe oder geht es ins Gefängnis? Zwischen diesen Polen bewegen sich die Erwartungen für einen 35-jährigen Pakistaner aus Davensberg, der seit Dienstag (16. November) vor der 5. Strafkammer des Landgerichts Münster auf der Anklagebank sitzt. Wegen des Besitzes von Marihuana hatte ihn das Amtsgericht Lüdinghausen im März 2019 zu einer Geldstrafe von 90 Tagessätzen à 10 Euro verurteilt.

Davensberger soll Ex-Freundin in Wange und Arm gebissen haben

Über den Autor
Freier Mitarbeiter

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.