Zwei leicht verletzte Menschen und 30.000 Euro Sachschaden nach Zusammenstoß in Fröndenberg

Verkehrsunfall in Fröndenberg

Zu einem Zusammenstoß von zwei Autos im Kreuzungsbereich an der Hans-Böckler-Straße ist es am Donnerstag gekommen.

Fröndenberg

, 26.06.2020, 10:56 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bei dem Unfall entstand ein hohe Sachschaden.

Bei dem Unfall entstand ein hohe Sachschaden. © dpa

Ein Autofahrer aus Werl übersah am Donnerstag eine Pkw-Fahrerin aus Fröndenberg und verursachte so einen Unfall, bei dem beide Verkehrsteilnehmer leicht verletzt wurden.

Der 38-jährige Werler fuhr am Donnerstag auf der Hans-Böckler-Straße in Richtung Wickeder Straße und beabsichtigte, geradeaus in den Königsweg zu fahren. Beim Einfahren in den Kreuzungsbereich übersah er eine von rechts kommende, vorfahrtberechtigte 68-jährige Fröndenbergerin und die Fahrzeuge stießen zusammen. Durch den Aufprall lösten die Airbags aus.

Die beiden Unfallbeteiligten verletzten sich leicht und wurden an der Unfallstelle medizinisch behandelt. Größer war der Sachschaden an den Autos. Beide Pkw konnten nach dem Unfall nicht mehr gefahren werden. Der Sachschaden wird nach Angaben der Polizei auf insgesamt etwa 30.000 Euro geschätzt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger „Schützen-Päckchen“ als Trostpflaster
Kirchspiel Bausenhagen: „Karton mit Spezialitäten für Glas und Gabel“
Hellweger Anzeiger Tönnies-Corona-Skandal
Bio-Landwirtin: „Der Verbraucher will nicht ums Verrecken billiges Schweinefleisch“
Hellweger Anzeiger Mit Video
Historischer Unimog und erste Elektro-Miele: Fröndenberger sammelt kleines Museum an