Zusatztermin für das Dezemberkonzert

dzThomas Weber

Der Termin ist noch nicht veröffentlicht, da ist der erste Termin fürs Dezemberkonzert von Thomas Weber fast ausverkauft. Doch die Chance auf eine Eintrittskarte steigt gerade wieder.

Fröndenberg

, 25.10.2018, 16:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bereits seit zehn Jahren gibt der Fröndenberger Musiker und Entertainer Thomas Weber jedes Jahr im Dezember ein Konzert in der Kulturschmiede Fröndenberg. Das zweistündige Feuerwerk an Musik, Show und guter Laune ist immer schnell ausverkauft. So auch diesmal - zumindest beinahe. Zum runden Geburtstag der Veranstaltung gibt es aber erstmals ein Zusatzkonzert. Neben dem Termin am Sonntag, 9. Dezember, hat Thomas Weber jetzt ein weiteres Konzert versprochen, das er am Montag, 10. Dezember, für all jene gibt, die für das Konzert am Sonntag keine Eintrittskarten mehr ergattern können. Doch auch die Montagskarten gehen weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln. „Der Verkauf für das Konzert am Montag läuft überraschend gut. Es sind schon 110 von 184 Eintrittskarten verkauft. Für Sonntag gibt es noch 20 Plätze“, sagt Thomas Weber.

Auf dem Programm stehen aktuelle Hits wie „Bella Ciao“, Schlager von Udo Jürgens bis Peter Maffay und auch klassische Stücke wie Nessun Dorma von Giacomo Puccini.

Unterstützt wird Thomas Weber dabei wie schon im vergangenen Jahr vom Geschwister-Duo PlayIn, das unter anderem eine ganz eigene Version von Ed Sheerans Hit „Perfect“ Präsentieren wird. Ebenfalls wieder dabei ist Änne von Dröpplingsen mit neuen Dönekes aus dem Sauerland. Die Komödiantin ist längst überregional bekannt - auch durch ihre zahlreichen Fernsehauftritte beim WDR-Karneval.

Beginn der Konzerte ist jeweils um 19 Uhr, Einlass um 18 Uhr.

Tickets kosten 22 Euro (Platzkarten) und sind in allen Geschäftsstellen des Hellweger Anzeigers (in Fröndenberg donnerstags von 8 bis 13 Uhr) sowie an allen bekannten CTS-Vorverkaufsstellen, über die Hotline Tel. (02373) 1740642. Tickets gibt es außerdem auf der Seite von Thomas Weber.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gewinner des Fröndenberger Heimatpreises
Förderverein Kulturzentrum: Nutzungsvertrag mit der Stadt wird neu ausgehandelt
Hellweger Anzeiger Mord am Hellweg
Krimi-Cops ermitteln in Fröndenberg die besten Schauplätze für schaurige Verbrechen
Hellweger Anzeiger Anliegerbeiträge
Straßenausbau Hohenheide: Eine CDU-Forderung mit Fallstricken für Anlieger
Hellweger Anzeiger Vandalismus oder Diebstahl
Vermisst: Der Schilderbaum der Fröndenbergerin Bettina Sattelberger ist weg
Meistgelesen