Zum Jahresabschluss gibt‘s eigene Werke vom Fröndenberger Kunstverein

Ausstellung

Der Kunstverein Fröndenberg eröffnet seine letzte Ausstellung für dieses Jahr. Die Mitglieder präsentieren dieses Mal eigene Werke.

03.10.2018, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zum Jahresabschluss gibt‘s eigene Werke vom Fröndenberger Kunstverein

Einige digitale Fotografien von Dieter van Riel sind noch bis zum 15. Oktober in der aktuellen Ausstellung des Kunstvereins Fröndenberg zu sehen.

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Doch während es draußen immer grauer und trister wird, schöpft der Kunstverein Fröndenberg noch ein letztes Mal aus den vollen –oder genauer gesagt aus dem vollen Farbtopf. Die letzte Ausstellung in diesem Jahr ist eine abwechslungsreiche Mitgliederausstellung. Sie eröffnete am Sonntag und kann noch bis Montag, 15. Oktober, besichtigt werden.

Unter anderem werden in den Räumen an der Alleestraße mystische Acryl-Bilder von Petra Zapatero zu sehen sein. Die Unnaerin eröffnete 2014 das interaktive Künstlerhaus Galerie Zapatero in Unna. Ihre Werke sind nicht nur in Deutschland, sondern auch in überregionalen Ausstellungen zu sehen.

Auch die Mendenerin Margit Hübner präsentiert Acryl-Malereien.

Tiefsinnige Fotografien

Doch nicht nur Bilder werden präsentiert. Frederike Rath zeigt Skulpturen aus Metall und die Künstler Dieter van Riel und Roger Wimbert präsentieren außergewöhnliche Fotografien. Dieter van Riel ist ein in Berlin geborener Fotograf. Er fotografiert frei nach dem Motto „die ganze Welt ist voll von Sachen und es wirklich nötig, dass jemand sie findet“. Die Kunstwerke können montags, mittwochs, freitags und sonntags besichtigt werden. Unter der Woche öffnet die Ausstellung an der Alleestraße 59 von 17 bis 19 Uhr und sonntags von 11 bis 14 Uhr.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger BVB-Sonderzüge gestrichen
Keine Sonderzüge zum BVB: So kommen Fröndenberger jetzt ins Stadion
Hellweger Anzeiger Trinkwassergewinnung
Illegale Altöl-Entsorgung in Fröndenberg: Wasserwerke helfen nun bei der Tätersuche
Hellweger Anzeiger Auf einen Espresso
Fröndenberg plant seinen Haushalt 2020: Was wünschen Sie sich im neuen Jahr?