Das Gleis 2, auf dem die Züge am Fröndenberger Bahnhof gen Dortmund fahren, blieb am Tag der Abreise leer. So verpasste Karl-Heinz Claaßen seinen Anschluss zum ICE.
Das Gleis 2, auf dem die Züge am Fröndenberger Bahnhof gen Dortmund fahren, blieb am Tag der Abreise leer. So verpasste Karl-Heinz Claaßen seinen Anschluss zum ICE. © Maximilian Konrad
Verkehr in Fröndenberg

Zugausfall und zahlreiche Verspätungen: „Es ist ein Wahnsinn mit der Bahn“

Eigentlich wollte Karl-Heinz Claaßen ein paar schöne Tage in Mecklenburg-Vorpommern verbringen. Doch daraus wurde nichts. Die Deutsche Bahn machte ihm ein Strich durch die Rechnung.

Auf dem Weg zum Bahnhof Fröndenberg sprudelte bereits die Vorfreude auf seinen Ausflug nach Güstrow in Mecklenburg-Vorpommern in Karl-Heinz Claaßen. Doch als er am Bahnhof in Fröndenberg angekommen war, schwenkte seine Gefühlslage schnell um. Denn: Der Zug, der ihn zum Dortmunder Hauptbahnhof bringen sollte, fiel aus.

„Ich werde erst einmal nicht mehr Bahn fahren“

„Wegen des Ärgers fahre ich erst nächstes Jahr nach Polen“

Über den Autor
Redakteur
Gebürtiger Brandenburger. Hat Evangelische Theologie studiert. Wollte aber schon von klein auf Journalist werden, weil er stets neugierig war und nervige Fragen stellte. Arbeitet gern an verbrauchernahen Themen, damit die Leute da draußen besser informiert sind.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.