Der Werbering Fröndenberg erzielte bei seinem Gewinnspiel zu Halloween eine große Resonanz und konnte unter fast Hundert Teilnehmern jetzt die Gewinner prämieren. © privat
Einzelhandel in Fröndenberg

Werbering Fröndenberg plant nach riesigem Erfolg schon Dezember-Aktionen

Es ist Lockdown light - aber der Werbering Fröndenberg lässt sich nicht nach unten ziehen. Nach dem großen Erfolg seines Halloween-Samstags haben die Einzelhändler nun schon Pläne für Dezember.

Der lange Halloween-Samstag am 31. Oktober kam in Fröndenberg noch kurz vor dem Lockdown light. Die Aktion mit Gewinnspiel stieß auf großes Interesse bei den Kunden. Im Dezember will der Werbering noch mehr Kunden locken.

Bis Ende November gilt wegen des Lockdown light noch eine Begrenzung der Kundenzahl in den Ladenlokalen. Was danach kommt, ist noch völlig unklar. Die Fröndenberger Einzelhändler haben so oder so schon Pläne.

„Der Werbering Fröndenberg versucht jetzt gerade in der schwierigen Zeit, die Menschen für Fröndenberg zu interessieren“, sagt Mechthild Wittmann aus dem Vorstand des Werberings.

Fast Hundert Teilnehmer hatte das Rätselspiel zu Halloween in der Fröndenberger Innenstadt. Die Preise sind bereits an die Gewinner vergeben worden. Die große Resonanz hat Mut gemacht, weitere Aktionen zu realisieren.

Die große Weihnachtslotterie läuft bereits, die Lose werden in den Mitgliedsläden des Werberings ausgegeben. Ab dem 1. Dezember werden dann die Gewinnziffern gezogen.

Außerdem plant der Interessenverband der Geschäftsleute zu Nikolaus eine Stiefelaktion für Kinder bis zehn Jahre. Weil der „lange Samstag“ am 31. Oktober so gut lief und sämtliche verkaufsoffenen Sonntage in Fröndenberg wegen der Corona-Pandemie ausfallen müssen, laufen auch für ein verlängertes Einkaufserlebnis im Dezember die Planungen schon auf Hochtouren.

Über den Autor
Redaktion Fröndenberg
Geboren 1972 in Schwerte. Leidenschaftlicher Ruhrtaler. Mag die bodenständigen Westfalen. Jurist mit vielen Interessen. Seit mehr als 25 Jahren begeistert an lokalen Themen.
Zur Autorenseite
Marcus Land
Lesen Sie jetzt