Fröndenbergs Werbering verpasst sich ein neues Image – eine Limette drückt es aus

dzEinzelhandel in Fröndenberg

Der Werbering wischt den Staub der Vergangenheit von sich und geht ab sofort moderne Wege: Beim neuen Image, das sich der Einzelhandelsverband verpasst, spielt eine Limette eine gewichtige Rolle.

Fröndenberg

, 03.09.2020, 18:09 Uhr / Lesedauer: 2 min

Fröndenbergs Innenstadt bekommt einen frischen Anstrich, zugleich setzen Leerstände und zunehmender Online-Handel den lokalen Geschäften zu – Chancen und Herausforderungen für einen modernisierten Werbering.

»Wir möchten auch eine Art Ideenplattform sein, um die Einkaufsstadt Fröndenberg attraktiv zu machen.«
Manuel Nadansky, Werbering Fröndenberg

Man könnte vielleicht sagen: Spät, aber oho! Spät hat die Interessenvertretung des örtlichen Einzelhandels alle ehrenamtlichen Kräfte zusammengenommen und sich erstmals eine zeitgemäße Internet-Homepage entwickeln lassen.

Angebote, Sortimente und Aktionen auf einem Portal

Die aber kann sich – oho – sehen lassen und soll einen der Bausteine für eine Stärkung der Geschäftswelt von Bruayplatz bis Alleestraße bilden. Ladenbesitzer wie Kunden sollen sich auf einem gemeinsamen Portal des Einzelhandels über das Angebot, die Sortimente und die Aktionen in der City schnell und umfassend informieren können – das hat es in dieser Form in Fröndenberg noch nie gegeben.

Zumindest nicht online. Die gemeinsame Website www.fuer-froendenberg.de verlinkt zum Beispiel sämtlich Internetportale der Werbering-Mitglieder – soweit vorhanden. Denn im World Wide Web sind längst noch nicht alle Geschäftsinhaber unterwegs.

Jetzt lesen
Die neue Homepage des Werberings hat Anke Hermes aus Neimen (r.) entwickelt. Aus dem Auftrag entstand schließlich ihre eigenen Mitgliedschaft in der Interessenvertretung des Einzelhandels, die von Wolfgang Hüttner, Dr. Anke Lochmann und Manuel Nadansky (v.l.) geführt wird.

Die neue Homepage des Werberings hat Silke Hermes aus Neimen (r.) entwickelt. Aus dem Auftrag entstand schließlich ihre eigene Mitgliedschaft in der Interessenvertretung des Einzelhandels, die von Wolfgang Hüttner, Dr. Anke Lochmann und Manuel Nadansky (v.l.) geführt wird. © Borys Sarad

Für Kunden wird bestenfalls künftig die Suche nach einem speziellen Warenangebot in der Stadt erleichtert oder man entdeckt neues Unbekanntes. Die Einzelhändler, aber auch Ärzte, Rechtsanwälte oder sonstige Dienstleister können sich in Zukunft besser vernetzen.

Die gemeinsame Homepage soll tatsächlich nur eine Plattform sein, auf der sich noch viel mehr entwickelt. „Das Ziel ist, ein großes Netzwerk zu schaffen, das Synergien bringt“, sagt Manuel Nadansky.

Sämtliche Akteure sollen sich künftig einbringen

„Wir möchten auch eine Art Ideenplattform sein, um die Einkaufsstadt Fröndenberg attraktiv zu machen“, ergänzt der Beisitzer im Werbering-Vorstand. Ideen, die nicht vom Vorstand allein kommen können. Einbringen sollen und müssen sich dabei sämtliche Akteure. Ein auf der Homepage eingebettetes Kontaktformular verhilft zu einem direkten Draht zum Vorstand um den Vorsitzenden Wolfgang Hüttner.

Jetzt lesen

Wechselseitige Empfehlungen der Mitglieder untereinander, den eigenen Wirtschaftsstandort sichern und durch gemeinsame Aktivitäten einen Mehrwert für das Geschäft erzielen – von diese Pluspunkten einer Werbering-Mitgliedschaft sind Hüttner, Nadansky und die zweite Beisitzerin Dr. Anke Lochmann überzeugt.

Werbering frisch und spritzig – wie eine Limette

Überzeugen konnten sie auch Webdesignerin Silke Hermes aus Neimen: Aus dem Auftrag, die neue Homepage zu gestalten, ist ihre Mitgliedschaft im Werbering entsprungen.

Jetzt lesen

Der Startschuss für die Homepage ist nun gegeben, nach und nach wird sie noch ausgebaut und aktualisiert. „Es lohnt sich, immer wieder die Seite zu besuchen“, sagt Silke Hermes.

Und was hat es mit der Limette, dem neuen Logo des Werberings, auf sich? Die Einzelhändler hoffen schlicht auf einen großen Wiedererkennungswert und setzen auf ihren Slogan: „Frische für Fröndenberg – modern und spritzig“.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus in Fröndenberg
Trotz Corona: Die Katholische Kirche in Fröndenberg bietet Programm für die Adventszeit
Hellweger Anzeiger Verein „Unser Hundegarten“
Schutz vor Beißattacken: Dieses Trio aus Fröndenberg will in Ruhe toben und trainieren
Hellweger Anzeiger Wünschebaum zu Weihnachten
Hoodys sind 2020 der Renner: Fröndenberger pflücken Wünsche vom Baum
Hellweger Anzeiger Fröndenberg und lecker
Geschenktipp für Weihnachten: Kochen nach echten Fröndenberg-Rezepten
Meistgelesen