Landesweite Inzidenzstufe 1

„We love Street Food“ – nun erst im September in Fröndenberg

In der Corona-Pandemie stehen Veranstaltungen unter keinem guten Stern. Einzig Urlauber dürfte freuen, dass der Termin für Fröndenbergs ersten Street-Food-Markt verschoben worden ist.
Fans des Street Fodd aus Fröndenberg müssen sich noch länger gedulden, bis das Schlemmer-Festival endlich auf dem Marktplatz gastiert. © picture alliance / Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Frederick Pauthner vom Veranstalter „We love Street Food“ wollte die Fröndenberger Innenstadt eigentlich vom 6. bis 8. August in eine Schlemmermeile verwandeln. Daraus wird nun nichts.

Noch Mitte Juli hatte die Stadtverwaltung fest mit dem Termin gerechnet. Ab dem 26. Juli trat dann wegen der landesweiten Inzidenzstufe 1 schärfere Regelungen bei Veranstaltung mit mehr als 500 Besuchern in Kraft.

Der Nachweis von negativen Corona-Tests der Gäste beispielsweise hätte vom Veranstalter überwacht werden müssen; bei einer offenen Veranstaltung auf dem Marktplatz sicherlich kaum realisierbar.

Der Street Food Markt ist nun, wie der Veranstaltungskalender der Stadt bereits ausweist, auf das Wochenende 24. bis 26. September verlegt worden. Immerhin sind Fans des Street Foods zu diesem Zeitpunkt ganz sicher nicht mehr in den Sommerferien.

15 Stände und Food-Trucks wollen dann Station auf dem Markt machen. Neben den klassischen Street-Food-Burgern, Fritten und Pulled-Pork-Spezialitäten gibt es auch spanische und italienische Spezialitäten.

Frozen Yoghurt, Crêpes sowie Churros runden das Angebot ab, nicht fehlen werden vegane und vegetarische Speisen. Geplante Öffnungszeiten: Freitag von 14 bis 22 Uhr, Samstag von 12 bis 22 Uhr

und Sonntag von 12 bis 20 Uhr.

Unna am Abend

Täglich um 18 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.