Verlosung: „Maxim Kowalews Don Kosaken“-Chor zu Gast in Fröndenberg

dzKosaken-Chor

Russische Klänge in Fröndenberg: Der Kosaken-Chor um Maxim Kowalew kommt Anfang Februar in die Ruhrstadt. Der Hellweger Anzeiger verlost zwei Karten für das Konzert in Dellwig am 1. Februar.

Fröndenberg

, 21.01.2020, 14:43 Uhr / Lesedauer: 2 min

Maxim Kowalews Kosaken-Chor kommt im Rahmen seiner Europatournee „Ich bete an die Macht der Liebe“ auch nach Fröndenberg. In ihrem knapp zweistündigen Programm bieten die Männer am Samstag, 1. Februar, den Zuhörern in der evangelischen Kirche Dellwig einen Mix aus russisch-orthodoxen Kirchengesängen, Volksweisen und Balladen.

Jetzt lesen

Von tiefen Bässen bis zu den Spitzen der Tenöre: Maxim Kowalews Chor ist stolz auf seine gesangliche Bandbreite und bietet dem Publikum einen Mix aus Chorgesang und starken Solo-Parts. Mit ihren Stimmen lassen sie das musikalische Erbe der Kosaken wiederauferleben und freuen sich, das Publikum mit schönen, russischen Melodien erfreuen zu dürfen. Besonders stolz sind die Männer auf ihre Disziplin, welche die großen, alten Kosaken-Chöre traditionell auszeichnet. Diese haben sie laut eigenen Angaben ihrem musikalischen Leiter Maxim Kowalew zu verdanken.

Herz des Chors: Maxim Kowalew

Die Leidenschaft für die Kosaken erwachte dabei früh in dem Diplomsänger. In Danzig geboren begann er bereits im Alter von sechs Jahren mit dem Geigenunterricht an einer staatlichen Musikschule. Sein Vater war Pianist und Klavierlehrer, seine Mutter Gesangslehrerin – die Musik lag ihm demnach im Blut.

Durch die russischen Wurzeln seines Vaters wurde Kowalews Interesse an der Kultur jenes großen Landes im Osten früh geweckt. Erzählungen, Lieder und Märchen weckten seine Faszination für das Volk der Kosaken und prägten sein Leben so bis heute.

Jetzt lesen

Kowalews großes Vorbild während seiner musikalischen Karriere blieb dabei stets Sergej Jaroff, der berühmte Dirigent des Don Kosaken Chores. So schloss er sich 1994 selbst einem Chor an und tat damit einen entscheidenden Schritt in seinem künstlerischen Leben. Später entstand aus eben diesem Chor der „Maxim Kowalew Don Kosaken“-Chor, der nun auch in Fröndenberg zu hören sein wird.

Verlosung: Zwei Karten für das Konzert

Tickets im Vorverkauf

  • Die Karten kosten im Vorverkauf 22 Euro, an der Abendkasse 25 Euro.
  • Die Karten sind unter anderem erhältlich bei Backwaren&Café Schmidt in Dellwig oder Herrenmoden Reichenbach&Neithhart in Fröndenberg.
  • In Unna beim i-Punkt im zib und Voss&Votava, sowie bei Tabak Semer und der Buchhandlung Daub in Menden.
Der Hellweger Anzeiger verlost einmal zwei Karten für das Konzert in Dellwig am Samstag, 1. Februar. Der Chor bietet von 19 bis etwa 20.45 Uhr in der evangelischen Kirche Dellwig, Ahlinger Berg 1, seine russischen Lieder zum Besten. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte, schickt eine E-Mail mit dem Stichwort „Don Kosaken“ und seinen Kontaktdaten bis Freitag, 24. Januar, an froendenberg@hellwegeranzeiger. de. Wir werden den Gewinner per E-Mail benachrichtigen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Gesamtschule Fröndenberg
Traktor soll GSF und den neuen Schülerradweg in Fröndenberg sauber halten
Hellweger Anzeiger Anliegerbeiträge
Straßenbaubeiträge: Hauseigentümer verlangt Klarheit noch vor der Kommunalwahl
Hellweger Anzeiger Bauplanung Sportpark
Sportpark Ruhr: Belastungen im Boden und Hochwasserschutz sorgen für Mehrkosten
Meistgelesen