Undurchdringliches Störungschaos in der Fröndenberger Mitte

dzTelefon und Internet

Offenbar lief in einem Verteilerkasten nahe des Rathauses einiges schief. Viele Fröndenberger, darunter auch Gewerbetreibende, hatten Probleme mit Internet- und Telefonanschluss – tagelang.

Fröndenberg

, 15.08.2019, 14:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Einen Tag ohne Internet ist für die meisten Privatmenschen schon kaum mehr denkbar. Für Berufstätige ist das fast unmöglich. Wenn dann zusätzlich auch das Telefon streikt, wird es richtig kompliziert.

Jetzt lesen

Bei der Buchhandlung Kern auf dem Marktplatz im Fröndenberger Zentrum sind seit einer Woche die Leitungen tot. Seitdem muss das Team von Bücherparadies und Stadtbücherei improvisieren. Besonders ärgerlich sei es aber, dass keiner eine Auskunft geben kann, wann die Störung behoben wird, so Bernd Kern am Donnerstagmittag.

Während Anwohner und Geschäftsleute im Zentrum tagelang warten, konnte ein durchtrenntes Kabel an der Straßenbaustelle in Langschede binnen einiger Stunden geflickt werden.

Von Telefon- und Internetausfällen waren nicht nur das Bücherparadies, sonder auch Arztpraxen, Fitnessstudio und die Jungunternehmer im alten Bahnhofsgebäude betroffen.

Laut offizieller Medienauskunft der Telekom lag für Fröndenberg am Donnerstag keine Störung vor. Es war allerdings ein Mitarbeiter der Telekom, der am Donnerstagmittag den Verteilerkasten am Rathaus unter die Lupe nahm, wie Ulrike Kahlisch vom Fitnessstudio Level-Up mitteilte. Anschließend war zumindest der Bereich Bahnhofstraße wieder erreichbar.

Dass ein Verteilerkasten für die Störung Ursache ist, teilte die Telekom bereits am vergangenen Donnerstag mit, als das Problem erstmals auftrat.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schulwegsicherung

Fröndenberg bekämpft Verkehrschaos: Die Stadt greift nun zu einer drastischen Maßnahme

Hellweger Anzeiger Bauzeit unverändert

Bauamt entblößt SPD-Antrag als Schnellschuss: Gesamtschule Fröndenberg bis 2027 Baustelle

Hellweger Anzeiger Mitgliederausstellung

Beim Fröndenberger Kunstverein ziert Albert Einstein die Motorhaube eines Trabis

Meistgelesen