Umgehungsstraße über den Hirschberg: Kreis Unna stellt Geld für Machbarkeitsstudie bereit

dzEntlastung der Palz

Ein kleiner Baustein für eine gewünschte Umgehungsstraße in Richtung B 1 ist gesetzt worden: Der Kreis Unna hat in seinem Haushalt für 2019 Geld für eine Machbarkeitsstudie eingeplant.

Neimen

, 07.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Um die Palzdörfer und die Hohenheide von Schwerlastverkehr, der zur B 1 rollt, zu entlasten, regt der Verkehrsentwicklungsplan 2030 der Stadt Fröndenberg eine Machbarkeitsstudie für eine Umgehungsstraße an. Im Haushalt des Kreises Unna sind 20.000 Euro für eine solche Studie eingestellt, die eine eventuelle Verlegung der K 24 (Querweg) „zur Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur und besseren Anbindung künftiger Gewerbegebiete“ untersuchen soll. Dieser Etatposten ist bei der Verabschiedung des Kreishaushaltes in dieser Woche nun durchgewunken worden. Bevor der Auftrag für die Erstellung der Studie ausgeschrieben werden kann, muss die Genehmigung des Kreishaushaltes durch die Bezirksregierung Arnsberg abgewartet werden. Hiermit wird im Mai gerechnet, war am Freitag bei der Kreisverwaltung zu erfahren.

Machbarkeitsstudie könnte Ende 2019 vorliegen - Realisierung braucht Jahre

Die Studie werde in etwa sechs Monate Zeit in Anspruch nehmen. Es werde unter anderem eine Verkehrserhebung durchgeführt und die mögliche Straßenbreite untersucht. Die fertige Studie könnte dann Ende 2019 vorliegen. Deren Ergebnis ist offen. In Betracht kommt vorzugsweise eine Trasse östlich der jetzigen über den Hirschberg. Sollte die Studie eine Umgehungsstraße als machbar ansehen, wäre vor dem Bau zwingend eine Bürgerbeteiligung und ein Planfeststellungsverfahren vorgeschaltet. Dieses Verfahren kann mehrere Jahre dauern. Zudem könnte der Kreis die Straße nicht allein finanzieren. Entsprechend müssten Förderungen seitens des Landes beantragt werden und das Projekt auf die Prioritätenliste gelangen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kultur unter freiem Himmel

Darum hat das Fröndenberger Sommersonntagskonzert inzwischen so wenige Teilnehmer

Hellweger Anzeiger Ausstellung im Kunstverein

Der Fotoclub Fröndenberg: Wiedervereinigung, das Ruhrgebiet bei Nacht und U-Bahnhöfe

Hellweger Anzeiger Infos im Gemeindezentrum

Nach Pfarrerrücktritt: kfd St. Marien wirbt für die eigene Sache: Neue Mitglieder erwünscht

Hellweger Anzeiger Hobbyfußballturnier

Löschgruppe Bentrop feiert 110 Jahre und letztes Feuerwehrfest am alten Gerätehaus

Meistgelesen