Traktor soll GSF und den neuen Schülerradweg in Fröndenberg sauber halten

dzGesamtschule Fröndenberg

Für die Pflege des Schulgeländes muss ein neuer Traktor her. Und damit sich die Investition auch lohnt, soll das neue Gefährt auch auf dem neuen Schülerradweg und am Ruhrtalradweg Großreine machen.

Fröndenberg

, 20.02.2020, 13:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

Während die privaten Gärten der Ruhrstadt in diesen Tagen fit fürs Frühjahr gemacht werden, macht sich auch die Grün- und Wegepflege an der GSF nicht von allein.

Für das Außengelände der Schule möchte die Verwaltung einen neuen Traktor anschaffen. Der alte hat einen Motor- und Getriebeschaden. Und weil der Politik die Reinigung des Schulhofes, der Wege und das Pflegen des Kleinspielfeldes sowie der Laufbahn wichtig sind, gibt es grünes Licht für das helfende Gefährt, das eine regelrechte Allzweckwaffe sein soll.

Jetzt lesen

Wenn es in den Wintermonaten kalt werden sollte, wird der Traktor auch räumen und streuen. Auch den neuen Fahrradweg zwischen der Gesamtschule und den Ortsteilen Frömern und Ostbüren soll der Traktor sauber halten. Und er könnte ebenfalls im Bereich des Ruhrtalradweges eingesetzt werden.

Bewässerung der Bäume als Zusatztaufgabe

Den Mitarbeitern der Grünflächenabteilung erleichtert der Traktor die Einsätze im unwegsamen Gelände – etwa beim Transport des Häckslers, bei Materialtransporten mit Anhänger sowie der Bewässerung von Bäumen, die in den vergangenen heißen Sommern immer wichtiger wurde. Rund 31.000 Euro gewährt die Politik für die Anschaffung des Alleskönners.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schmallenbach-Haus
Besorgte Anrufe wegen Coronavirus im Pflegeheim: „Wie geht es meinem Papa, meiner Mama?“
Hellweger Anzeiger Syrisches Catering
Nefisa kocht: Wer in Corona-Zeiten bestehen will, muss sein Angebot anpassen
Hellweger Anzeiger Expertengespräch
Lagerkoller verhindern: Wie Paare und Familien Auswirkungen des Coronavirus meistern können