Theaterstück und großer Harry-Potter-Abend

dzKulturrucksack

Harry Potter kommt bei Kindern und Jugendlichen nicht aus der Mode. Und auch Theater ist immer angesagt. Zwei Themen, zwei Termine in der Windmühle. So endet der Kulturrucksack dieses Jahr.

Fröndenberg

, 07.11.2018, 12:45 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das mit Landesmitteln geförderte Programm Kulturrucksack NRW soll allen Kindern früh die Tür für wichtige kulturelle Bildung öffnen. Fröndenberg partizipiert und bietet zusammen mit der Stadt Menden Veranstaltungen an. Nachdem es das große Kulturcamp nicht mehr gibt, musste ein neues Konzept entwickelt werden. Zunächst wurden Termine an mehreren Orten wie etwa in der Kettenschmiede angeboten. Doch dieses Konzept floppte. Zu wenige Kinder nahmen die vielfältigen Angebote wahr. Für das aktuelle Jahr hatten sich die Städte dazu entschieden, mit dem Kulturrucksack dort hinzugehen, wo ohnehin Kinder und Jugendliche sind. Und das Konzept geht auf, wie die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Fröndenberg, Birgit Mescher, bestätigt. Auch das Team der Windmühle ist mit den gelaufenen Veranstaltungen in den eigenen Räumlichkeiten sehr zufrieden. Sie waren gut besucht.

Erstmals wird es im Treffpunkt eine Lesung geben

Zwei weitere Termine stehen allerdings noch im Kalender, für die das Organisationsteam ebenfalls auf viele interessierte Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 14 Jahren hofft: Zum einen steht ein Theaterworkshop an, in dem die Teilnehmer innerhalb nur eines Tages ein eigenes Stück entwickeln, das bereits am Nachmittag präsentiert wird. Zum anderen wird es einen ganzen Abend zum Thema Harry Potter geben. Die Besonderheit: Erstmals gibt es in der Windmühle dann auch eine Lesung. Der Fröndenberger Jochen Preising wird ausgewählte Passagen aus Band 3 „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ vortragen.

Theaterstück wird noch am Produktionstag den Eltern vorgespielt

Der Theaterworkshop läuft am Sonntag, 11. November, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr in der Windmühle. Es ist bereits das 4. Projekt dieser Art in Kooperation mit dem Theaterspiel Witten. Jedes Jahr wählt der Treffpunkt dazu ein Thema aus, das die Kinder aktuell bewegt. Nachdem sie sich bereits mit Sucht und Vielfalt auseinandergesetzt haben, stehen in diesem Jahr Freundschaft und die erste Liebe auf dem Spielplan. Die Kinder entwickeln das Stück gemeinsam. Und anschließend findet jeder seinen Platz - auf oder hinter der Bühne. Ab 16 Uhr sind dann die Familien und Freunde der Kinder zur Premiere eingeladen, die dann gleichzeitig erste und letzte Aufführung des Stücks ist. „In so kurzer Zeit eine Aufführung auf die Beine zu stellen, ist eine beachtliche Leistung“, lobt Birgit Mescher.

Noch ist es möglich, sich beim Treffpunkt Windmühle unter Tel. (02373) 71213 für das Angebot am Sonntag anzumelden. Es ist für alle offen. Auch Kinder aus Menden sind eingeladen mitzumachen.

Turnbeutel mit Stofffarben in Hogwarts bemalen

Hogwarts, die Schule für Hexerei und Zauberei zieht am Freitag, 23. November, für einen Tag in den Treffpunkt Windmühle um. Auf dem Programm stehen dann nicht nur Hogwarts typische Speisen und Getränke wie Jelly Beans und alkoholfreies Butterbier, sondern auch ein Harry-Potter-Quiz, bei dem die Jugendlichen etwas über die zauberhafte Welt aus den Romanen lernen und ihr Wissen testen können. Und erstmals im Treffpunkt Windmühle wird dann auch aus den Harry-Potter-Büchern gelesen. Das übernimmt der Fröndenberger Jochen Preising, der sich jetzt schon auf den Job als Vorleser freut. Damit die Kinder auch eine Erinnerung an ihre „Zeit in Hogwarts“ mit nach Hause nehmen können, gibt es die Möglichkeit, Turnbeutel mit Stofffarben zu bemalen.

Der Harry-Potter-Abend dauert von 18 bis 21 Uhr. Er ist ebenfalls kostenlos und noch für weitere interessierte Kinder und Jugendliche offen.

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Comedy in der Kulturschmiede
„Reise vor dem Sterben - Sonst reisen deine Erben“, sagt der Tod in Fröndenberg
Hellweger Anzeiger Gold- und Törtchenschmiede
Alter Bahnhof Frömern: Hier trifft Kreativität auf Denkmalschutz
Hellweger Anzeiger Schlager in Fröndenberg
Fröndenberger Schlagersänger Sebastian von Mletzko ist mit den Promis per Du
Meistgelesen