Telekom-Baustellen laufen auf Hochtouren

dzSorge um Wochenmarkt

Die Bauarbeiten der Telekom zur Verlegung von Leerrohren für den Breitbandausbau laufen auf Hochtouren. Passanten sorgen sich, ob während der Bauarbeiten ein Wochenmarkt möglich ist.

Fröndenberg

, 24.10.2018, 14:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Arbeiter der Firmen Filthaut und Martin arbeiten zurzeit auf Hochtouren, um für die geplante Verlegung von Glasfaser-Kabeln Leerrohre zu verlegen. Dafür haben die Bauarbeiter an mehreren Stellen das Marktpflaster aufgerissen. Am Mittwochnachmittag machten sich Fachbereichsleiter Christoph Börger und Marktmeisterin Marianne Ebel vor Ort ein Bild. Schließlich hatten besorgte Passanten schon den Wochenmarkt am Donnerstag in Gefahr gesehen. Doch Börger kann nach Gesprächen mit der Bauleitung beruhigen: „Der Wochenmarkt findet statt.“ Die Arbeiten seien wegen des Wochenmarktes so eingerichtet worden, dass am Donnerstag nicht auf dem Marktplatz, sondern eher im Bereich entlang der Bahnlinie gearbeitet werde. Die Marktbeschicker müssen allerdings ausnahmsweise über die Ruhrstraße ihre Stände bestücken.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Schulstatistik 2019
Nicht nur Berufstätige pendeln: Das zeigen die Schülerströme aus und nach Fröndenberg
Hellweger Anzeiger Digitalisierung
(K)ein großer Wurf: Warum Schulen für die Digitalisierung einen langen Atem brauchen
Hellweger Anzeiger Erster Heimatpreis
Auszeichnung für Ehrenamt: Vier Fröndenberger Vereine erhalten den Heimatpreis
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
Wahlräume im Seniorenheim: Das sagt die Stadt Fröndenberg zum Wunsch der Politik
Meistgelesen