Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tankstellen werden am Pfingstmontag zum Ärger vieler Bäcker zum Brötchenlieferant

dzÖffnungszeiten an Feiertagen

Manch ein Bäcker hat gar nicht geöffnet, ein anderer bis in den späten Nachmittag. Bei den Öffnungszeiten über Pfingsten gibt es große Unterschiede, viele Regelungen – und noch mehr Unmut.

von Jennifer Freyth

Fröndenberg, Holzwickede

, 08.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Frische Brötchen vom Bäcker an den Pfingstfeiertagen – in Holzwickede und Fröndenberg ist das möglich. Allerdings mit Einschränkungen.

Denn die Bäckereien sind an das Ladenöffnungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen gebunden. Und das erlaubt – grob zusammen gefasst – bei zwei aufeinanderfolgenden Feiertagen nur eine Öffnung am ersten Feiertag. Den Pfingstmontag dürfen klassische Bäckereien ihren Kunden also nicht mit frisch gebackenen Brötchen versüßen.

Stellvertretender Obermeister kritisiert das Ladenöffnungsgesetz

Martin Niehaves, stellvertretender Obermeister der Bäcker-Innung Hellweg Lippe, stößt das bitter auf. „Es kann nicht sein, dass die Leute an solchen Tagen an den Tankstellen Schlange stehen und wir uns rechtfertigen müssen, warum wir nicht geöffnet haben.“ Er übt harsche Kritik am nordrhein-westfälischen Ladenöffnungsgesetz. Statt das regionale Handwerk zu unterstützen, indem der Bäcker vor Ort auch an zwei hintereinanderfolgenden Feiertagen geöffnet haben dürfe, fördere es die Industrie, die die Tankstellen oder auch die Supermärkte mit TK-Brötchen beliefere, die durch halb Deutschland gefahren und am Ende auch noch in Plastiktüten eingeschweißt verkauft würden.

„Es kann nicht sein, dass die Leute an solchen Tagen an den Tankstellen Schlange stehen “
Martin Niehaves, stellvertretender Obermeister der Bäckerei-Innung Hellweg-Lippe

Die Vorschriften sorgen aber nicht nur bei Bäckern für Unmut. Niehaves, der unter anderem zwei Bäckerei-Filialen in Fröndenberg betreibt, berichtet auch von erbosten Kunden, die kein Verständnis für die eingeschränkten Öffnungszeiten zeigen. Dass den Bäckern per Gesetz die Hände gebunden sind, wissen längst nicht alle. Die gesetzlichen Vorgaben, so fordert Niehaves, müssten so gestaltet sein, dass sie mit der Realität übereinstimmten und die Verbraucherhaltung spiegelten. Öffnungszeiten seien aber selbst unter den Kollegen ein schwieriges Thema , weiß er. Je nach Größe hätten Bäckereien schließlich unterschiedliche Möglichkeiten. „Es wäre deshalb gut, wenn jeder Betrieb für sich entscheiden könnte, wie er an Feiertagen öffnet“, schlägt er vor.

Weil das bislang nicht der Fall ist, hat er für seine Filialen die Konsequenzen gezogen: Nachdem das Ladenöffnungsgesetz novelliert wurde, die Öffnungszeiten bei zwei aufeinanderfolgenden Feiertagen vom zweiten auf den ersten verlegt wurden, hat er über Weihnachten nun immer geschlossen. „Sonst hätten wir die Produktion an Heiligabend nachts laufen lassen müssen. Das wollte ich nicht“, sagt Niehaves.

Große Unterschiede bei den Öffnungszeiten am Pfingstsonntag

Die Gesetzesänderung habe darüber hinaus viele Kunden verunsichert. Viele Verbraucher hätten an Feiertagen nun überhaupt keinen Durchblick mehr, meint er. Den gibt es nun an dieser Stelle. Denn auch wenn klar geregelt ist, dass die Türen klassischer Backstuben am Pfingstmontag geschlossen bleiben müssen, so gibt es bei den Öffnungszeiten am Pfingstsonntag große Unterschiede. Das liegt auch daran, dass bei Bäckereien mit Cafébetrieb nicht das Ladenöffnungsgesetz gilt, sondern das Gaststättengesetz.

Nachfolgende Übersicht zeigt, wann welcher Bäcker in Fröndenberg und Holzwickede geöffnet hat:

Fröndenberg

  • Grobe, Hauptstraße 30
    Sonntag, 7.30 bis 12 Uhr

  • Klemp, In der Twiete 3
    Sonntag, 7.30 bis 11 Uhr

  • Niehaves, Wilhelm-Feuerhake-Straße 10
    Sonntag, 8 bis 11 Uhr

  • Niehaves, Westicker Straße 47
    Sonntag, 8 bis 16 Uhr

  • Mersmann und Heide, Westicker Straße 45
    Sonntag, 7.30 bis 11 Uhr

  • Jens Klein, Landstraße 43
    Sonntag, 8 bis 11 Uhr

  • Greve, Overbergstraße 25a
    Sonntag, 8 bis 11 Uhr

  • Bäckerei Schmidt, Hauptstraße 91
    Sonntag, 8.30 bis 17 Uhr

  • Mühlenberg Kiosk (Kuchen)
    Sonntag und Montag, 15 bis 20 Uhr

    Die Bäckereien Sommer (im Edeka) sowie Mersmann und Heide (Standort am Markt) bleiben über Pfingsten geschlossen.

Holzwickede

  • Grobe, Nordstraße 1
    Sonntag, 7.30 bis 17 Uhr
  • Grobe, Parkstraße 4
    Sonntag, 7.30 bis 17 Uhr

  • Malzers, Kirchstraße 2
    Sonntag, 7.30 bis 17 Uhr
  • Höltermann, Landweg 48
    Sonntag, 7.30 bis 20 Uhr

    Die beiden Hosselmann-Bäckereien in den Rewe-Filialen an der Hauptstraße sowie an der Stehfenstraße bleiben über Pfingsten geschlossen.
Lesen Sie jetzt