Super-Queen kommen zurück nach Fröndenberg

KfU-Konzert

Hits der Rocklegenden mit Keyboard, Saxofon, Percussion, akustischer Gitarre und dreistimmigem Gesang eigenwillig interpretiert gib‘s bald noch einmal in der Kulturschmiede zu hören.

Fröndenberg

, 02.10.2019, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min
Super-Queen kommen zurück nach Fröndenberg

Die Band Super Queen ist ein absoluter Publikumsliebling in Fröndenberg. Die Karten für ihren Auftritt am 25. Oktober in der Kulturschmiede werden wieder schnell vergriffen sein. © Privat

Im Januar kam die Werler Band Super Queen in großer Bandbesetzung in die Kulturschmiede und begeisterte das Publikum derart, dass KfU und Super Queen das Konzert am Freitag, 25. Oktober, noch einmal wiederholen wollen. Wiederum wird das Akustik-Trio zum Teil von Profimusikern unterstützt.

Jetzt lesen

So kontrovers wie die Idee, die Größen der 70er und 80er, Queen und Supertramp, die unterschiedlicher nicht sein können, zu covern – so eigensinnig ist die Besetzung der Instrumente. Denn Super-Queen beschränkt sich lediglich auf den Einsatz von Keyboard, Saxofon, Percussion und akustischer Gitarre – und brilliert zudem durch den beeindruckenden dreistimmigen Gesang.

Es erwartet den Zuhörer ein Queen- und Supertramp-Repertoire mit mehr als 25 Welthits wie Bohemian Rhapsody, KillerQueen, Dont stop me now, Dreamer, Take the long way home oder Breakfast in America.

Karten zum Preis von 17, ermäßigt 12 Euro, gibt es wie immer per Mail an karten@kfu-online.de sowie bei der Daub in Menden, beim Bücherparadies Kern in Fröndenberg, in den Kulturbüros Menden und Fröndenberg, Tel. (0 23 73) 976-444, bei den Geschäftsstellen des Hellweger Anzeigers, im iPunkt des ZIB in Unna und bei allen ProTicket-Vorverkaufsstellen.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Christkindelmarkt

Keine Parteiwerbung auf dem Christkindelmarkt: Klare Ansage zu Spendenplänen der FWG

Hellweger Anzeiger Kinder- und Jugendarbeit

Theatralik wirkt: Evangelische Jugendarbeit in Frömern und Co. scheint vorerst gerettet

Hellweger Anzeiger Crowdfunding

Erfolgreiche Spendenaktion: Alina Reich ist jetzt im Gelände-Rollstuhl unterwegs

Meistgelesen