Verkehr und Baustellen

Störungen im Busverkehr: Barrierefreier Ausbau und Kanalarbeiten

Zu Beeinträchtigungen des Busverkehrs kann es am Montag gleich aus mehreren Gründen kommen. Die Stadt nimmt das Ausbauprogramm für Haltestellen wieder auf und Kanalarbeiten behindern den Verkehr in Bentrop.
Viele Bushaltestellen in Fröndenberg wie dieser Haltepunt in Ardey Mitte sind bereits barrierefrei ausgebaut. © Udo Hennes

Um Barrierefreiheit an Bushaltestellen zu schaffen, lässt die Stadt Fröndenberg ab Montag, 18. Januar, insgesamt 14 weitere Haltepunkte umbauen. Sie sollen künftig sowohl für Menschen mit Sehbehinderung als auch für motorisch eingeschränkte Personen ohne fremde Hilfe nutzbar sein.

18. bis 29. Januar

Kanalsanierung in Bentrop

  • Im Ortskern von Bentrop werden Kanalsanierungsarbeiten durchgeführt. Diese haben für den Zeitraum vom 18. bis 29. Januar 2021 wie folgt Einfluss auf drei Linien:
  • C74: Die Wendefahrt der Linie C74 ist nicht möglich. Daher ergibt für die Linie C74 ein Ringverkehr (Haltestellen können nur in eine Fahrtrichtung angefahren werden).
  • Die Haltestelle „Bentrop Feuerwehr“ wird im Bereich der Einmündung zum Bentroper Weg wahrgenommen, auf einen Ersatzmasten wird verzichtet.
  • Die Haltestellen auf dem Abschnitt Frohnhausen – Warmen – Bentrop werden entsprechend auf dem Rückweg bedient.
  • Bei in Bentrop endenden Fahrten kann ab Frohnhausen der reguläre Fahrweg nach Bentrop gefahren werden. In diesem Fall entfällt die Haltestelle „An der Feuerwehr“; als Ersatz dient die Haltestelle „Bentrop“.
  • Die Fahrten der Linie 160 können ohne Bedienung der Haltestelle „Bentrop Feuerwehr“ planmäßig fahren, sofern die Baumaßnahme in eine eventuelle Wiederaufnahme des Schülerverkehrs hineinragt.
  • Die T61 kann mit Kleinfahrzeugen über den Bentroper Weg fahren und wenden.

Betroffen von diesen Arbeiten sind in der Stadtmitte die Haltestellen Geschwister-Scholl-Straße, Haßleistraße, von-Galen-Straße, Krankenhaus und Wiesengrund. Im Ortsteil Bausenhagen werden jeweils beide Haltestellen an der Kirche Palzstraße sowie an der Feuerwehr in der Priorsheide umgebaut. In Warmen werden beide Haltestellen Finger Landstraße, in Ostbüren die Haltestellen Poststelle und in Langschede die Haltestellen Bahnhof an der Hauptstraße umgebaut.

Haltepunkte fallen nicht weg

Zwei Unternehmen arbeiten parallel zueinander an den Haltestellen. Während der Bauphase richtet die Stadt Ersatzhaltepunkte ein. Für Nutzer der betroffenen Buslinien könnte es dennoch zu leichten Beeinträchtigungen kommen, wie die Stadtverwaltung mitteilt.

Lesen Sie jetzt