Die Nähe zum Autobahnkreuz Dortmund/Unna ist ein Vorzug des geplanten Gewerbegebietes Schürenfeld an der B233 in Fröndenberg. © Luftbild: Hans Blossey
Innovationszentrum Fröndenberg

Stadt lässt Machbarkeit im Gewerbegebiet Schürenfeld prüfen

Das geplante Gewerbegebiet Schürenfeld soll in diesem Jahr einen großen Sprung nach vorn machen. Neben der Erschließung wird die Stadt Fröndenberg eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben.

Das Gewerbegebiet entlang der B233 ist ein Projekt der Stadt Fröndenberg. Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Kreis Unna (WFG) betreut das Vorhaben treuhänderisch, soll sich vor allem aktiv um Firmenansiedelungen bemühen.

Ansiedlungswillige Firmen aus näherem Umkreis

Machbarkeitsstudie soll 2022 vorliegen

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1972 in Schwerte. Leidenschaftlicher Ruhrtaler. Mag die bodenständigen Westfalen. Jurist mit vielen Interessen. Seit mehr als 25 Jahren begeistert an lokalen Themen.
Zur Autorenseite
Marcus Land

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.