Sportplatz Bausenhagen: Heiße Sommer sorgen für Probleme im 16-Meter-Raum

dzHybridrasen

Da hat auch das fleißige Bewässern nicht mehr geholfen: Trotz Kunstfaserverstärkung sind die 16-Meter-Räume auf dem Sportplatz in Bausenhagen hinüber. Die Stadt will den Kickern helfen.

Fröndenberg

, 09.03.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Als im Jahr 2014 der alte Sportplatz Bausenhagen umfangreich saniert wurde, hatte sich auch der SV Bausenhagen in großem Ausmaß beteiligt. Umso ärgerlicher für die Kicker ist es nun, dass die Witterung der vergangenen zwei Jahre das Ergebnis der damaligen Arbeit zerstört hat.

In den 16-Meter-Räumen sind damals Kunstfaseranteile eingearbeitet worden. Sogenannter Hybridrasen soll strapazierfähiger als Naturrasen sein. Der gewünschte Effekt sei zunächst auch eingetreten, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Der Sportverein sei mit dem Ergebnis zufrieden gewesen.

14 Mannschaften trainieren auf dem Platz

Aufgrund der heißen, trockenen Sommer in den Jahren 2018 und 2019 habe sich trotz der Bemühungen des Vereins, den Platz dauerhaft zu bewässern, der Zustand der 16-Meterräume derart verschlechtert, dass die Bereiche nun erneut saniert werden müssen.

Schließlich wollen 14 Mannschaften auf einem guten Platz trainieren und Spiele austragen. Die Stadt will den Platz sanieren lassen und rechnet mit Kosten in Höhe von 22.500 Euro. Die Sanierung soll aus städtischen Mitteln zur Instandhaltung der Sportanlagen bezahlt werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Wirtschaft
Drei Fröndenberger Geschäftsfrauen über Widrigkeiten und Hoffnungen in der Corona-Krise
Hellweger Anzeiger Kein Netz in Fröndenberg
Störung bei Telefon und Internet: Schaden frühestens in der Nacht behoben
Hellweger Anzeiger Coronavirus
Coronavirus: Bürger melden Polizei zahlreiche Verstöße gegen das Kontaktverbot im Kreis Unna