Sportpark Ruhr wartet auf Startschuss aus dem Finanzausschuss

dzStadion

Der Politikbetrieb steht auch in den Sommerferien nicht völlig still. Der Finanzausschuss wird am 31. Juli den Weg freimachen für den ersten Bauabschnitt im künftigen Sportpark Ruhr. Es wird eine Millioneninvestition.

Fröndenberg

, 22.07.2019, 15:37 Uhr / Lesedauer: 1 min

Noch in den Sommerferien leitet die Lokalpolitik den Umbau des Stadions an der Graf-Adolf-Straße in die Wege: Bei einer Sitzung am 31. Juli soll grünes Licht für die Ausschreibungen für den ersten Bauabschnitt gegeben werden.

Der Rat hat bereits beschlossen, dass folgende Komponenten frühzeitig verwirklicht werden sollen:

  • Kunstrasenplatz
  • Laufbahn mit Kunststoffbelag im Kreisbogenformat
  • Weitsprung-, Hochsprung- und Kugelstoßanlage
  • Tribünen
  • LED-Flutlichtbeleuchtung
  • umlaufene Rollsport-Skatingbahn
  • kontrollierten Zugangsmöglichkeit für die Öffentlichkeit

Sportpark Ruhr wartet auf Startschuss aus dem Finanzausschuss

Auf dem Weg zum Sportpark Ruhr: Im ersten Bauabschnitt werden vor allem Kunstrasenplatz und Laufbahn im Stadion an der Graf-Adolf-Straße neugestaltet. © SAF Unna

Das Fachplanungsbüro Rochus Franke aus Unna ist durch die Stadt mittlerweile mit der Vorbereitung eines Bauantrags beauftragt worden.

? Was wird nun genau ausgeschrieben?

Der ersten Bauabschnitt soll durch ein externes Planungsbüro umgesetzt
werden. Zu den Leistungen zählen die Bauskizze, Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe, die Objekt- und Bauüberwachung sowie die Objektbetreuung.

? Muss europaweit ausgeschrieben werden?

Der Schwellenwert für Bauleistungen liegt bei 5.548.000 Euro netto. Die Planungs- und Bauleistungen für den ersten Bauabschnitt sind mit rund 1,34 Millionen Euro angesetzt worden, daher muss nicht europaweit ausgeschrieben werden. Die Leistungen sollen aber beschränkt ausgeschrieben werden.

? Was bedeutet eine beschränkte Ausschreibung?

Dazu wird auf einer Vergabeplattform die beabsichtigte Ausschreibung angekündigt. Auf diese können sich interessierte Fachplanungsbüros für Freianlagen bewerben. Die Stadtverwaltung wird aus den Bewerbern drei bis fünf Planungsbüros mit den besten Referenzen und Nachweisen auswählen.

? Wann wird beschränkt ausgeschrieben?

Das ist häufig dann der Fall, wenn außergewöhnliche Fachkunde wie etwa beim Sportstättenbau erforderlich ist oder auch eine besondere Leistungsfähigkeit des Unternehmens, auch bei hoher Dringlichkeit wird beschränkt ausgeschrieben.

? Wer erhält am Ende den Zuschlag?

Erst unter diesem vorausgewählten Kreis wird die gewünschte Planungsleistung ausgeschrieben und am Ende der Auftrag an ein Unternehmen vergeben, das die Vergabekriterien am besten erfüllt.

? Könnten die geschätzten Baukosten überschritten werden?

Zusätzlich zu den Baukosten in Höhe von rund 1,2 Millionen Euro ist ein
Honorar für Planungsleistungen von circa 115.000 Euro berücksichtigt. Entsprechend der Angebote der Bieter könnten noch Kosten für Umbauzuschlag, erweiterte Objektüberwachung und für Nebenkosten hinzukommen.

Zur Sache

Sitzung des Finanzausschusses

  • Der Finanzausschuss tag am Mittwoch, 31. Juli, ab 17 Uhr öffentlich im Sitzungssaal des Stiftsgebäudes.
  • Auf der Tagesordnung steht neben dem Sportpark Ruhr auch ein Bericht über die Begehung der Sportstättenkommission.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Entwicklungshilfe

Sauberes Trinkwasser: Stiftung von Neven Subotic erhält Hilfe aus Fröndenberg

Hellweger Anzeiger 365-Euro-Ticket

Bus und Bahn für einen Euro am Tag: Billig allein reicht nicht für die Verkehrswende

Hellweger Anzeiger Abwassersatzung

Wieder Ärger über Abwassergebühr: „Nachmieter zahlen Rechnung von Dauerduschern“

Hellweger Anzeiger Gottesdienstordnung

Katholiken sollen vier Messen feiern können – doch eine Kirche bleibt kalt

Meistgelesen